Springe zum Hauptinhalt »

Seiten durchsuchen

0 Artikel, 0,00 €
zum Warenkorb »

Your Shopping cart is empty.

 

Virus Africanis oder wie der Süden Afrikas mein Herz eroberte

Virus Africanis oder wie der Süden Afrikas mein Herz eroberte

Der Virus Africanis ist ganz spezieller, persönlicher. Iris Fritzsche beschreibt wie der Süden Afrikas ihr Herz eroberte.
20212
9783862681778
neu

sofort lieferbar

14,95 €
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Weitere Empfehlungen zu Virus Africanis oder wie der Süden Afrikas mein Herz eroberte

Buchtitel: Virus Africanis oder Wie der Süden Afrikas mein Herz eroberte
Autorin: Iris Fritzsche
Verlag: Engelsdorfer Verlag
Leipzig, 2011
ISBN 9783862681778 / ISBN 978-3-86268-177-8
Gebunden, 115x21 cm, 212 Seiten, zahlreiche sw- und Farbfotos


Beschreibung:

Jeder Mensch hat einen großen Traum, den er sich gern erfüllen möchte. Auch ich habe meinen ganz speziellen eigenen Traum. Und ich möchte ihn leben, wenigstens teilweise. Lange Zeit trug ich in mir eine Unruhe, deren Ursache mir nicht klar war. Inzwischen bin ich einen Schritt weiter. Ich möchte reisen, und ich möchte anderen von meinen Erlebnissen so berichten, damit auch sie Lust bekommen ähnliches zu erleben.

Doch erst seit dem Zeitpunkt, als mein Cousin mich nach Afrika „entführt" hat, weiß ich, dass ich zumindest einen Teil meines Traumes verwirklicht habe. In den Süden Afrikas zieht es mein Herz und dort fühle ich mich, als wäre ich nach Hause gekommen. Dieses Gefühl will ich nun auch anderen auf die einzige mir mögliche Weise übermitteln, indem ich ihnen die Schönheiten Afrikas ein wenig nahe bringe.

Das erste Mal war ich 1996 in Südafrika. Ich war ängstlich und wusste nicht, was mich erwartet. Aber ich war auch voller Neugier, denn in Büchern und im Fernsehen hatte ich wunderschöne Landschaften und Bilder gesehen. Mittlerweile war ich schon mehrmals dort unten. Meine Gefühle für das Land am Kap und besonders auch für Namibia, welches ich danach entdeckt habe, sind im Laufe der Jahre nicht abgeebbt.


Auszug aus diesem Buch: