Springe zum Hauptinhalt »

Seiten durchsuchen

0 Artikel, 0,00 €
zum Warenkorb »

Your Shopping cart is empty.

 

Unterwegs. Die Lebensfahrt eines romantischen Strolches

Unterwegs. Die Lebensfahrt eines romantischen Strolches

Unterwegs: Die Lebensfahrt eines romantischen Strolches beschreibt Artur Heyes abenteuerliches Leben zwischen 1899 und 1909.
Heye, Artur
17-0006
gebraucht

sofort lieferbar

14,80 €
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Titel: Unterwegs
Untertitel: Die Lebensfahrt eines romantischen Strolches
Autor: Artur Heye
Illustrator: Walter Rosch
Verlag: Safari-Verlag
13. Auflage. Berlin, 1925
Originalleinen, 13x20 cm, 288 Seiten, Titelportrait, einige Zeichnungen

Zustand:

Gut. Rücken und Einband lichtrandig. Auf Vortitel zeitgenössischer Besitzereintrag in Tinte. Schnitt gering stockfleckig, inwendig recht sauber.

Beschreibung:

In diesem überaus lesenswerten Lebens- und Reisebericht des Weltenwanderers, Abenteurers und Vagabunden Artur Heye beschreibt dieser seine Zeit zwischen 1899 und 1909, in der der Leipziger als Vierzehnjähriger von zu Hause ausreißt und über Irrungen und Wirrungen endlich eine Heuer auf einem Seelenverkäufer erhält. Nur zu schnell lernt der Junge, daß das erträumte freie und ungebundene Leben erhebliche Schattenseiten hat. Konfrontiert mit Gewalt, Kriminalität, Härte und zahlreichen Gefahren auf See, lernt Artur Heye rasch dies als Realität zu akzeptieren und sich zu behaupten. Nach fast drei Jahren auf verschiedenen Schiffen und eindringlich beschriebenen Abenteuern, mustert der Hilfsmatrose und Heizer 1902 in Nordamerika ab und durchstreift die Weiten des Kontinents als Tramp, Meldereiter und Gelegenheitsarbeiter. Seine Neugierde bringt ihn zu Indianergruppen, bei denen er eine Weile lebt und ihre Sitten und Gebräuche kennenlernt, bevor ihn das Reisefieber weitertreibt. In seinem Buch Unterwegs: Die Lebensfahrt eines romantischen Strolches beschreibt Artur Heye glaubwürdig, teils drastisch, seine Erlebnisse aus dem ersten Drittel seines Lebens. Heye, der über 23 Bücher geschrieben hat, sollte bald danach Nordafrika, Britisch- und Deutsch-Ostafrika und in seinem letzten Lebensjahrzehnt, Brasilien und Alaska kennenlernen, die er allesamt mit derselben unbekümmerten, rückhaltlosen Wanderlust durchmessen hat. Dieses zu seiner Zeit überaus populäre Buch ist in über 30 Auflagen erschienen.


Auszug aus diesem Buch: