Springe zum Hauptinhalt »

Seiten durchsuchen

0 Artikel, 0,00 €
zum Warenkorb »

Your Shopping cart is empty.

 

Und wo der Wind weht Ein heiteres, buntes Buch aus dem südwest-afrikanischen Busch

Und wo der Wind weht Ein heiteres, buntes Buch aus dem südwest-afrikanischen Busch

Memoiren aus den 1910er bis 1930er Jahren: Und wo der Wind weht Ein heiteres, buntes Buch aus dem südwest-afrikanischen Busch.
13552
99916-705-4-8
neu

sofort lieferbar

14,80 €
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Weitere Empfehlungen zu Und wo der Wind weht Ein heiteres, buntes Buch aus dem südwest-afrikanischen Busch

Titel: Und wo der Wind weht
Untertitel: Ein heiteres, buntes Buch aus dem südwest-afrikanischen Busch
Autor: Lydia Höpker
Verlag: Peter's Antiques
Neuauflage, Swakopmund 1997
ISBN 9991670548 / ISBN 99916-705-4-8
Broschur, 14x20 cm, 171 Seiten, 8 sw-Fotos

Beschreibung:

Auf Initiative ihrer Enkelin Edna Will wurde 1994 ein unveröffentlichtes Manuskript von Lydia Höpker unter dem Titel Und wo der Wind weht Ein heiteres, buntes Buch aus dem südwest-afrikanischen Busch bei Peter Haller in Swakopmund verlegt. Ähnlich wie in ihrem bereits 1927 erschienenen Erinnerungen Um Scholle und Leben, das in der zweiten Auflage den Titel Als Farmerin in Deutsch-Südwest trug, geht es auch in diesen schön und interessant erzählten Geschichten aus den 1910er bis 1930er Jahren, um Kameradschaft, Nachbarschaftshilfe und andere überlebenswichtigen Formen des menschlichen Miteinander auf den entlegenen Farmen im Norden Südwestafrikas.

So gehört auch diese überaus lesenswerte Buch zu den von Frauen verfaßten Memoiren und in die große Gruppe der Erlebnisberichte von Farmern und Siedlern, eine Gruppe, die sich allerdings nicht scharf von anderen trennen läßt; denn in den unruhigen Zeiten, die Südwestafrika immer wieder heimsuchten, wurde der Farmer im Handumdrehen zum Soldaten, der Jäger zum Abenteurer, der Wohlhabende zum besitzlosen Flüchtling. Die schöne Einbandillustration stammt von Christine Marais.


Auszug aus diesem Buch: