Springe zum Hauptinhalt »

Seiten durchsuchen

0 Artikel, 0,00 €
zum Warenkorb »

Your Shopping cart is empty.

 

Klassische & moderne Rezepte aus Südafrika

Klassische & moderne Rezepte aus Südafrika

Über 280 Rezepte aus den Provinzen am Kap der Guten Hoffnung
21131
neu

sofort lieferbar

12,95 €
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten
zurück

Autor: Evert Kornmayer
Verlag Gebrüder Kornmayer
4. Auflage, Dreieich 2007
Broschur, 15x21 cm, 241 Seiten, zahlreiche sw-Abbildungen.


Beschreibung:

Ein Kochbuch für wahre Feinschmecker, Kenner und Genießer. Mit diesem Buch werden Sie die südafrikanische Küche in Ihrer vortrefflichsten Art zu Hause pflegen können.

Die Südafrikaner sind Feinschmecker und großzügige Gastgeber. Exotisch duftend, delikat gewürzt und abwechslungsreich - serviert die Regenbogennation die typischen Gerichte ihrer Heimat.

Was wir heute unter südafrikanischer Küche verstehen ist eine interessante Mischung aus den Einflüssen der Burisch-Holländischen, Indischen, Malaiischen, Französischen, Englischen und Schwarzafrikanischen Küche. Das Besondere der Südafrikanischen Küche sind die besonders geschmackvollen Speisen, die große Auswahl an verschiedensten Geschmacksrichtungen und ihre Bekömmlichkeit.

Ob Kap Crayfish Suppe, Straußencarpacio, Springbock-Rücken in Walnusscrepes mit Pinotage-Rotweinbutter, Bobotie, Bredie oder Kap Brandy Pudding, Sie finden viele Möglichkeiten sich und Ihre Gäste zu verwöhnen.


Über den Autoren:

Evert Kornmayer, 1965 in Bensheim an der Bergstraße geboren, ist Koch-und Sachbuchautor, begeisterter Hobbykoch und Feinschmecker. Heute lebt er bei Frankfurt am Main. Bereits in seiner Schulzeit schrieb er für eine lokale Zeitung und schon im Studium (Verwaltungsrecht in Mannheim) verfasste er sein erstes Buch.

Bei zahlreichen Reisen im In- und Ausland hat er umfangreiche Kenntnisse über Länder und Küchen gesammelt. Mit diesem Buch stellt er eine umfangreiche Sammlung der klassischen und modernen Rezepte vom Kap vor und auch in seinem zweiten Buch über die südafrikanische Küche „Südafrikas kulinarische Geheimnisse" hat er viele kulinarische Impressionen seiner Reisen in das Land am Kap der Guten Hoffnung verarbeitet.


Inhalt:

Einleitung
Die Weinempfehlungen
Die Auswahl der Zutaten
Wein aus Südafrika
Glossarium zu den Weinen
Kapweine
Welcher Wein zu welchen Speisen
Rezeptteil
Suppen
Vorspeisen
Fleischgerichte
Fisch
Schalen- und Krustentiere
Gemüse und Vegetarisches
Saucen, Chutneys & Marinaden
Nachspeisen und Süße Hauptspeisen
Backwaren
Getränke
Glossarium (Begriffe aus der Südafrikanischen Küche)
Bezugsquellen Speisen
Bezugsquellen Wein
Register


Rezepte:

• Straußenroulade mit Schnittlauch-Beurre Blanc

Zubereitung: Das Straußensteak in der Mitte aufschneiden, ohne es jedoch gänzlich durchzuschneiden. Anschließend mit dem Fleischklopfer platt klopfen. Für die Farce das Straußenbrustfleisch in kleine Würfel schneiden.

Dann mit Salz und Pfeffer würzen und kurz in den Tiefkühler stellen. Die angefrorenen Straußenbrustwürfel in den Mixer geben, die kalte Sahne und den Weinbrand zufügen und fein mixen. Die geschlagene Sahne unter die Farce heben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Straußensteaks mit Salz und Pfeffer würzen. Nun dünn mit der Farce bestreichen. Den Spinat putzen, waschen und in kochendem Wasser kurz blanchieren. In Eiswasser abschrecken und auf einem trockenen Tuch zu einer Matte auslegen.

Die Spinatmatte auf das Straußensteak legen, wiederum dünn mit Farce bestreichen und mit der Leber belegen. Erneut mit Farce bestreichen und anschließend zusammenrollen. In Aluminiumfolie wickeln und im vorgeheizten Ofen bei 170 Grad 15 Minuten garen. Herausnehmen und vor dem Servieren 8 bis 10 Minuten ruhen lassen.

Weinempfehlungen: Thelema Sauvignon Blanc

Zutaten: 2 Straußensteaks Farce: 100g Straußenbrustfleisch Pfeffer aus der Mühle; Salz; 100 ml Schlagsahne; l Esslöffel Weinbrand; 1 Esslöffel geschlagene Sahne; 50 g Spinatblätter; 50 Straußenleber, in Würfel geschnitten; (alternativ Geflügelleber)


• Milk Tart, eine der berühmtesten Süßspeisen Südafrikas

Zubereitung: Für die Füllung die 750 ml Milch in einem Topf aufkochen, Salz, Butter und die Zimtstange hineingeben. Die restliche, kalte Mich mit dem Puddingpulver, dem Maismehl und dem Weizenmehl verrühren und ein wenig von der heißen Milch einrühren. Danach die Mehlmischung in die heiße Milch einrühren, 50 g Zucker hinzugeben und unter ständigem Rühren zum Kochen bringen.

Wenn die Masse dick wird, vom Herd nehmen und die Zimtstange herausnehmen. Die Eier trennen, das Eiweiß steif schlagen. Den restlichen Zucker unterheben. Die Eigelbe cremig rühren, in die Milch-Mehl Mischung einrühren und das Mandelaroma hineingeben. Den Eischnee vorsichtig unterheben. Eine oder 2 Kuchenformen mit dem Blätterteig auslegen und dabei einen Rand formen.

Die Masse in die Kuchenformen füllen und im Ofen bei 200 Grad C 10 Minuten backen. Dann die Temperatur auf 180 Grad zurückschalten und für weitere 10 bis 15 Minuten, oder bis die Füllung sich abgesetzt hat, weiterbacken. Die Tart ein wenig abkühlen lassen und mit Zimt und Zucker bestreuen. Warm oder lauwarm servieren.

Zutaten: 500 g Blätterteig; l0 g Butter; l Zimtstange; 125 g Zucker; 3 Teelöffel Maismehl; 2 ml Mandelaroma; l Prise Salz; 750 ml Milch (zum Kochen); 25 ml kalte Milch; 2 Teelöffel Vanille-Puddingpulver; 3 Teelöffel Weizenmehl; 4 Eier


Verzeichnis der Rezepte:

Suppen:
Crayfish Suppe, Crayfish Suppe II, Elefanten Suppe, Fisch und Zwiebelsuppe, Fish Stock - Fischbrühe, Kalte Erdnuss-Suppe, Kap Crayfish Suppe, Kap Waterblommetjie-Suppe, Kap-Bohnensuppe, Kürbis-Apfel Suppe, Maissuppe, Muschelsuppe — Mosselsop, Muschelsuppe von der Westküste, Straußenhals Suppe, Topinamboursuppe, Vis Kop Sop (Fischkopf-Suppe), Waterblommetjie-Sahnesuppe

Vorspeisen:
Biltong mit Honigmelone, Chili Bites, Slaphakskeentjies

Fleischgerichte:
Akoho sy Voanio (Huhn in Kokosnussmilch), Antilopenragout, Bauernbratwurst auf südafrikanische Art, BBQ Spare Ribs, Biltong, Biltong II, Biltong-Quiche, Bobotie, Bobotie II, Bobotie III, Boerewors, Boerewors II, Braai-Schweine-Sparerib, Cape Chicken Curry, Chicken, Chicken Peri-Peri, Chicken Potjiekos, Creamed Ostrich, Curry Potjiekos, Denningvleis, Droewors, Durban Curry, Eintopf vom Strauß, Elefanten Steaks, Ente, Farm-Style Droewors, Fleischbällchen mit Curry, Gebackenes Perlhuhn — Gebakte Tarentaal, Gebratene Lammkeule, Gefüllte Äpfel mit Biltong, Gegrillte Straußensteaks, Grilled Ostrich, Grüne Bohnen Bredie, Hähnchen Vindaloo, Hase à la Waterberg, Hoender mit Joghurtbelag, Hoender Pastei, Kaninchen mit Koriander, Kap Curry, Kapholländische Hühnerpastete, Kap-Malayen - Curry, Karoo-Boerevors, Karoo-Lammkeule, Kerrienboontjes, Krokodil mit Paprika-Rauten, Krokodilfilet, Krokodilsteak, Krokodil-Tournedos auf Paprika, Kudu süß-sauer, Kudusteak mit Orangenscheiben, Kürbis-Lamm-Bredie, Lamm Curry, Lamm Potjiekos, Lamm-Bobotie, Lammkeule mit Zitrone, Medallions vom Warzenschein, Monkey Gland Steak, Natal Schweinekotletts, Ochsenschwanz Potjie, Ostrich Meatloaf - Straußenfleisch-Bällchen, Ostrich Shepherd's Pie, Peri-Peri-Chicken mit gelbem Gewürzreis - nach Kapmalaien-Art, Poulet Sosaties, Rindfleisch Curry, Samosas, Schlange (snake), Sosaties, Sosaties mit Aprikosen, Sprinbockkeule vom Spieß, Springbockkeule in der Salzkruste, Springbockrücken, Springbock-Rücken in Walnusscrêpes mit Pinotage-Rotweinbutter, Springbock-Trockenwurst, Strauß Potjiekos, Straußenbiltong, Straußencarpaccio, Straußencurry, Straußen-Filet mit Cashew-Nusskruste, Straußengeschnetzeltes an Brandysauce, Straußenpastete, Straußenragout, Straußenroulade mit Schnittlauch-Beurre Blanc, Straußen-Spieße, Succulent Mopane Raupen - Mopaniewurms, Tante Wilma's Boerewors, Tomatenbredie, Tomatenbredie II, Überbackene Straußensteaks, Wasserbüffel-Fillet — Bosveld-Filet, Waterblommetjiebredi II, Waterblommetjies-Bredie, Yassa au Poulet (Schmorhuhn)

Fisch:
Cape Kidgeree, Catfishschleifen auf Orangensauce, Fischcurry, Fish Pie - Fischgericht, Gesmoorde Snoek, Hake, Kammakreef, Kap Agullas Yellowtail - L´Agulas Yellwtail, Maklike Tunapatee, Ofengebackener Kap Lachs, Pastete von geräuchertem Bluefish, Pastete von geräuchertem Snoek, Pickled Fish, Schwertfisch Curry, Seafood Potjie, Seezunge mit Zitronenbutter, Smoorvis, Snoek mit Bananen, Whole Marinated Fish

Schalen- und Krustentiere:
Austern mit Limonen Vinaigrette, Austernomlett, Currygarnelen, Garnelen Curry, Gegrillte Austern mit frischen Gewürzen, Hout Bay Paella, Hummerpaste, Kap-Krebs, Kräutergarnelen mit Zitronensauce, Langusten Salat, Muscheln in Wein, Seafood Potjiekos, South African Surf 'n Turf

Gemüse und Vegetarisches:
Bulgur-Pinienkern-Pilaw, Derere - Okra, Geelrys, Getreidefrikadellen, Gewürzte Linsen - Spicy Lentils, Grüne Bohnen Salat, Grünes Mango Atjar, Grünes Mango Atjar II, Karotten Bredie, Kartoffeln mit Koriander, Kohlsalat - Koolslaai, Krümerliger Maisbrei mit Tomatensauce, Maisbrei Superior, Mealie pap with Train Smash, Mediteranian Bake, Melkkos (Milchnudeln), Morogo mit Butternuss, Morongwa's Putu Pap - Morongwa se Poetoepap, Muriwo-Gemüse, Pancakes (Traditionelle Pfannkuchen), Potjiekos Vegetarisch, Putu Pap - Poetoepap, Reissalat, Sadza - Weisser Mais, Sesamkartoffeln mit Koriander-Yoghurt, Slap Haskenntjies, Sousboontjies, Stywepap (Mealie Porridge, Südafrikanisches Gemüsebiryani, Tomatensalat vom Olifantsriver, Trockenfrüchte-Chutney, Umngqusho - Mngqusho, Zucchini mit Sesam geschmort, Zuckerschoten mit Maiskölbchen

Saucen, Chutneys und Marinaden:
Aprikosen Blatjang I, Aprikosen Blatjang II, Biltong Dip, Braai Marinade, Braune Sauce — Bruin sous, Chakalaka, Chicken BBQ Sauce, Curry Sauce, Dattel Blatjang, Durban Masala, Frucht Chutney, Kap Curry Pulver, Peri-Peri Marinade, Pinotage-Rotweinsauce, Sea Food Sauce — Seekossous, Senfsauce, Shiraz-Sauce, Südafrikanische Currymischung, Suurroomslaaisous, Wildmarinade

Backwaren:
Afrikanerbond Poeding, Cape Tipsy Tart - Beschwipste Kap-Torte, Erdnussplätzchen, General Smuts Gebäck, Hertzog Plätzchen, Ingera, Kokosnus-Buttermilch Rusks, Kolombyntjes, Mealie Bread, Mosbolletjies, Nasionale Poeding (National Pudding), Outydse Stormjaers (Stormtroopers), Paul Krüger Kuchen, Potbrood, President Steyn Kuchen, Rahmkäseteig, Roti, Rusks, Saftiges Brot, Schokoladen-Muffins, Scones, Soetkoekies, Welbeloontjies

Nachspeisen und Süße Hauptspeisen:
Aartappel-Poeding, Boeremeisies (Apricots in Brandy), Buttermilchpudding, Dom Petro, Gebackene Bananen, Honigmelone mit Muscadel, Kap Brandy Pudding, Kap Weinbrand Pudding, Kap-Malayen Calabaza, Kap-Stachelbeergelee, Käsekuchen nach einem Rezept aus dem Federpalast, Klappertert, Koeksisters, Malven Pudding, Melkkos, Melktert - South African Milk Tart, Milk Tart, Moz ib laban - Banane & Yoghurt, Oorlog-Poeding (Kriegs-Pudding), Portwein Gelee — Portwyn-Jellie, Pumpkin Fritters, Queen Mary Pudding, Souskluitjies, Tameletjie, Vetkoek, Zitrone-Käse-Creme

Getränke:
Kaffee-Likör, Kapstadt Kaffee - Cape Town Coffe, Minzlikör, Rooibostee mit Orangen-Honigsirup, Savanna, Springbock - Aperitif, Transvaal Cocktail, Van der Hum Likör, Wein wie aus Südafrika, weitere neue Rezepte.