Springe zum Hauptinhalt »

Seiten durchsuchen

0 Artikel, 0,00 €
zum Warenkorb »

Your Shopping cart is empty.

 

Die Garden-Route

Die Garden-Route

Küstenpanorama: animierenden Farbfotos und ordentliche Beschreibungen
Indaba Mini-Curio
21003
neu

sofort lieferbar

8,00 €
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten
zurück
Die Garden-Route


Untertitel: Küstenpanorama
Reihe: Indaba Mini-Curio
Verlag: Struik Publishers
Kapstadt, 1997
Broschur, 21x17 cm, 32 Seiten, viele Farbfotos, 1 Karte


Unsere Beschreibung:

Ein attraktives und preiswertes Büchlein, das die Reize dieser Region mit animierenden Farbfotos, ordentlichen Beschreibungen und einem Kartenausschnitt vorstellt und zur Reise anregt.


Verlagsankündigung:

Die Garden-Route erstreckt sich entlang eines 300km Küstenstreifens am südlichen Kap - eine üppig-grüne Terrassenlandschaft zwischen Bergketten und dem Indischen Ozean.

Es ist nicht verwunderlich, daß in einem Land, das größtenteils heiß und trocken ist, dieser kleine, außergewöhnliche Streifen so einen hohen Stellenwert bei einheimischen und ausländischen Besuchern gleichermaßen genießt. Mit seinem Wasserreichtum und der satten, grünen Vegetation, den herrlichen Seen und Flüssen bietet dieses vielgelobte Gebiet unbegrenzte Freizeitgestaltung und eine gut entwickelte, touristische Infrastruktur.

Eine Traumstraße, die dazu angelegt scheint, die atemberaubendsten Landschaftsbilder zu präsentieren, führt den Reisenden zu Aussichtsstellen hoch über dem Meer, entlang hohen, weit in den Ozean hinausragenden Landspitzen und an klaren Flußmündungen, Seen und Lagunen vorüber, die sich an der Küste entlangziehen. Viele der kostbarsten Naturschätze Südafrikas werden in Schutzgebieten am Wegrand gehütet; riesige Gebiete sind abgegrenzt für einheimische Wälder, Feldblumen, Meerestiere und Wasservögel, die in dem sensiblen Umfeld der verästelten Flußmündungen leben.

Hier handelt es sich nicht um Gedenkstätten für die Natur, denn Besucher können Wandern und Angeln, Schwimmen und Segeln, oder einfach Spannkraft tanken in einer Holzhütte oder einem Chalet mit Seeblick. Aber zu einem Urlaub gehört mehr als Sehenswürdigkeiten. Die Garden-Route bietet eine große Palette kulinarischer Genüsse, mit Schwerpunkt natürlich auf frischen Meeresfrüchten. Vorrangstellung auf der Speisekarte der lokalen Spezialitäten nehmen die Knysna-Austern ein, die in der 17 km² großen Gezeitenlagune gezüchtet werden. Auch ein großes Angebot an Frischobst und -gemüse hat die Gegend zu bieten, dieses wird in der nahegelegenen Langkloofschlucht angebaut, als auch lokale Käsesorten, eigenes Bier und Honig von verschiedenen Feldpflanzen.


Aus "Kaaimans River und Victoria Bay":

Am Ufer des Kaaiman River steht ein herrliches altes Ferienhaus in traumhafter Abgeschiedenheit nahe der Flußmündung bei Wilderness. Das torfgefärbte Wasser ist nahezu schwarz, und bei ruhiger Oberfläche bietet es ein Spiegelbild der dichtbewaldeten Landzunge. Genau wie Herolds Bay, wurde Victoria Bay vor nahezu 100 Jahren gegründet; in der kleinen, geschützten Bucht gibt es perfekte Wellen zum Surfen, und es ist ein beliebter Ort für Familienferien.

'Vic Bay', wie es liebevoll genannt wird, liegt auf halbem Wege zwischen George und Wilderness. Indem sie mit dem Outeniqua Tschu-Tschu fahren, einem alten Dampfzug, der auf einer anmutigen Brücke die Mündung des Kaaiman überquert, können Reisende eine der schönsten Aussichten der Garden-Route aus der Vogelperspektive genießen. Von einer 24er Dampflok gezogen, pendelt der Zug täglich zwi-schen George und Knysna und befördert Güter und Passagiere auf der dreistündigen Fahrt.