Springe zum Hauptinhalt »

Seiten durchsuchen

0 Artikel, 0,00 €
zum Warenkorb »

Your Shopping cart is empty.

 

Soldatenleben. Erlebnisse als hessischer Kanonier in Lothringen und Deutsch-Südwestafrika

Soldatenleben. Erlebnisse als hessischer Kanonier in Lothringen und Deutsch-Südwestafrika

Dies ist der erste Band über das Soldatenleben Karl Waldecks als hessischer Kanonier in Lothringen und als Schutztruppler in Deutsch-Südwestafrika.
13577
9789991687223
neu

sofort lieferbar

21,50 €
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Titel: Soldatenleben
Untertitel: Erlebnisse als hessischer Kanonier in Lothringen und Deutsch-Südwestafrika
Autor: Karl Waldeck
Bearbeitung: Bernd Kroemer
Glanz & Gloria Verlag
Windhoek, Namibia 2012
ISBN 9789991687223
Broschur, 15x21 cm, 126 Seiten, zahlreiche sw-Fotos

Beschreibung:

Soldatenleben erzählt von dem hessischen Kanonier Karl Waldeck, seiner Zeit bei einer militärischen Ausbildungseinheit in Saarburg, Lothringen und der harten Ausbildungspraktiken zur Zeit des wilhelminischen Kaiserreiches. Als kleiner Junge hatte Karl Waldeck militärische Manöver in der Nähe seines Heimatdorfes Hohenkirchen im Landkreis Hofgeismar beobachtet und ihn schon früh dazu bewogen, Berufssoldat zu werden. Nach der militärischen Ausbildung meldete er sich freiwillig zur Kaiserlichen Schutztruppe nach Deutsch-Südwestafrika und auch die Ereignisse der Überfahrt, der Äquatortaufe und der Ankunft in Swakopmund sind fesselnd beschrieben. Dort stieß er zur 2. Gebirgsbatterie bei Johann-Albrechtshöhe.

Seine Aufzeichnungen teilen, neben vielem Interessanten über seine neuen Einheit, auch vieles über seine Wahrnehmung in der Natur und im zivilen gesellschaftlichen Verkehr. Der wache und aufgeschlossene Schutztruppler interessierte sich für die Tier- und Pflanzenwelt in der Kolonie, freundete sich mit Eingeborenen seines Umfelds an und erlernte manches Nützliche von diesen. Auffallend ist seine kritische Haltung gegenüber dem Missionswesen in Deutsch-Südwestafrika. Dieses Buch endet mit dem Ausbruch des Ersten Weltkrieges in Südwestafrika und ist, mit weiteren Erlebnissen Waldecks in der deutschen Kolonie, in dem Band Gut und Blut für unsern Kaiser fortgesetzt.


Auszug aus diesem Buch: