Springe zum Hauptinhalt »

Seiten durchsuchen

0 Artikel, 0,00 €
zum Warenkorb »

Your Shopping cart is empty.

 

Schwarz-weiß-rot über Ostafrika!

Schwarz-weiß-rot über Ostafrika!

Deutsche Kolonialpläne und afrikanische Realität in Deutsch-Ostafrika, dargestellt in Schwarz-weiß-rot über Ostafrika!
Bückendorf, Jutta
schwarz-weiss-rot-ueber-ostafrika
neu

nicht mehr lieferbar

Weitere Empfehlungen zu Schwarz-weiß-rot über Ostafrika!

Buchtitel: Schwarz-weiß-rot über Ostafrika!
Untertitel: Deutsche Kolonialpläne und afrikanische Realität
Autorin: Jutta Bückendorf
Reihe: Europa-Übersee Band 5
Lit-Verlag
Münster 1997
Broschur, 16x23 cm, 492 Seiten, 3 Karten


Beschreibung:

Die Kolonialzeit ist ein Kapitel der deutschen Geschichte, das in der breiten Öffentlichkeit heute wenig präsent und in seinen Bruchstücken häufig romantisch verklärt oder ideologisch gefärbt ist. Doch wer die komplexen Vorgänge rund um die Gründung der ehemaligen Kolonie Deutsch-Ostafrika genauer betrachtet und dabei herkömmliche "Kolonialgeschichte" und die sogenannte Ethnohistorie miteinander in Verbindung bringt, der gewinnt neue Einsichten in die damalige Situation.

Obwohl afrikanische Realitäten in den Vorstellungen und Plänen der europäischen Mächte und der beteiligten Kolonialaktivisten und -gesellschaften immer nur als zweitrangig angesehen wurden, haben sie die Kolonialpolitik deutlich mitgeprägt: Auch wenn das gängige Bild - damals wie heute - anders aussieht: die "Kolonialherren" in Deutsch-Ostafrika konnten für sich keinesfalls die Maxime des "Veni, vidi, vici" in Anspruch nehmen. Die afrikanische Realität zwang sie immer wieder zu Zugeständnissen, die das Schicksal der Kolonie maßgeblich beeinflußten.


Auszug aus diesem Buch: