Springe zum Hauptinhalt »

Seiten durchsuchen

0 Artikel, 0,00 €
zum Warenkorb »

Your Shopping cart is empty.

 

Reise durch Namibia

Reise durch Namibia

Reise durch Namibia ist ein gut fotografierter Namibia-Bildband mit sehr gutem Preis-Leistungsverhältnis.
Schetar, Daniela
reise-durch-namibia
neu

nicht mehr lieferbar

Weitere Empfehlungen zu Reise durch Namibia

Namibia. Eine großartige Reise

Namibia. Eine großartige Reise

19,95 €
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten
Dies ist Namibia

Dies ist Namibia

24,80 €
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten
Picturesque Namibia

Picturesque Namibia

14,80 €
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten
Picturesque Swakopmund

Picturesque Swakopmund

14,80 €
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten
A closer look at Namibia

A closer look at Namibia

39,95 €
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten
Buchtitel: Reise durch Namibia
Autorin: Daniela Schetar
Verlag: Stürtz Verlag
Würzburg, 1997
Kartoneinband mit Schutzumschlag, 24x29 cm, 128 Seiten, viele Farbfotos


Aus dem Vorwort:

Endlose Wüsten, schroffe Felsen und atemberaubende Schluchten, bizarre Pflan und eine Fülle wild lebender Tiere: in mehr als 150 eindrucksvollen Aufnahmen präsentiert dieser Bildband Namibia, ein Land der Naturwunder. Wenn das Licht der untergehenden Sonne die Sanddünen des Sossusvlei in warmes Rot taucht und die schwarzen Sihouetten der Köcherbäume sich wie Scherenschnitte vom Abendhimmel abheben, weht eine unvergleichliche Faszination von der archaischen, kargen Schönheit Namibias aus.

In Text und Bild handelt das Buch aber auch von der kolonialen Vergangenheit des Landes, das einmal das deutsche Südwestafrika war. Es zeigt die baulichen Spuren dieser Zeit in Windhoek, Swakopmund, Lüderitz und der einstigen Diamantschürferstadt Kolmanskoop und porträtiert die Bevölkerung Namibias, wie Herero, Himba und San, deren Schicksal auf unterschiedliche Weise durch die Geschichte geprägt ist.

Von der Hauptstadt Windhoek aus geht die Bildreise über das Damaraland mit seinen geheimnisvollen Felszeichnungen, durch den wildreichen Etoscha Nationalpark ins Kaokoveld, die Heimat der Himba. Von dort führt der Weg an die lebensfeindliche Skelettküste und durch die Dünen der Wüste Namib, die dem modernen Staat seinen Namen gab.