Springe zum Hauptinhalt »

Seiten durchsuchen

0 Artikel, 0,00 €
zum Warenkorb »

Your Shopping cart is empty.

 

Perspektiven 2016 / Afrikanischer Heimatkalender 2016

Perspektiven 2016 / Afrikanischer Heimatkalender 2016

Perspektiven 2016, ehemaliger Afrikanischer Heimatkalender, bietet aktuelle Beiträge zu Kirche, Gesellschaft und Zeitgeschehen in Namibia: Die deutschsprachigen Namibier. Weiße Afrikaner oder Fremde im eigenen Land?
Brand, Burgert; Berker, Christiane; Brauer, Alexander; Gerber, Achim; Gertz, Werner; Gohr, Lutz; Grellmann, Volker; Gretschel, Volker; Haacke, Irmgard; Hälbich, Edgar; Herma, Benita; Herrle, Katharina; Hertel, Erich; Hofmann, Eberhard; Hückmann, Onno; Jaumann, Bernhard; Kameeta, Zephania; Keding, Reinhard; Leskien, Jürgen; Lilienthal, Adelheid; Melber, Henning; Müller, Christian; Nakamhela, Ngeno; Nambelela, Monica; Schlettwein, Sylvia; Tjikuua, Festus Ueriuka; Tötemeyer, Gerhard; von Francois, Ruprecht; von Hase, Raimar
14054
978-99916-868-4-4
neu

sofort lieferbar

25,95 €
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Weitere Empfehlungen zu Perspektiven 2016 / Afrikanischer Heimatkalender 2016

Buchtitel: Perspektiven 2016 (Afrikanischer Heimatkalender 2016)
Untertitel: Die deutschsprachigen Namibier: Weiße Afrikaner oder Fremde im eigenen Land?
Herausgeber: Informationsausschuss der Deutschen Evangelisch-Lutherischen Kirche in Namibia DELK
Windhoek, Namibia 2016
ISBN 9789991686844 / ISBN 978-99916-868-4-4
ISSN 2026-7010
Broschur, 17 x 24 cm, 140 Seiten, zahlreiche Abbildungen

Über: Perspektiven 2016 / Afrikanischer Heimatkalender 2016

„Wer bin ich?" Eine Frage, die sich die deutschsprachigen Namibier von Zeit zu Zeit stellen und auch stellen sollten. Es ist die Frage nach der Identität einer Minderheitengruppe in Namibia - und diese kleine Gruppe hat keinen leichten Stand, wenn es darum geht, diese Frage zu beantworten. Der derzeitige Präsident Namibias, Hage Geingob, sprach bei seiner Antrittsrede davon, dass Namibia ein Haus sei, in dem alle einen rechtmäßigen Platz haben und Professor Joseph Diescho sagte einmal, dass die Deutschen zur DNA der namibischen Gesellschaft gehörten. Perspektiven 2016, ehemaliger Afrikanischer Heimatkalender, bietet eine ganze Reihe von recht unterschiedlichen Perspektiven zu diesem Thema.

Inhalt: Perspektiven 2016 / Afrikanischer Heimatkalender 2016

Zum Geleit (Bischof Erich Hertel)
„Das Fest der Vielfalt": Sprache, Kirche und Identität
DIE DEUTSCHSPRACHIGEN NAMIBIER UND DIE POLITIK
Die „Deutschsüdwester" und die Politik: Von der Kolonialzeit bis zum Zweiten Weltkrieg
Und sollte man uns fragen: Zur deutschsprachigen Minderheit im unabhängigen Namibia
DEUTSCHSPRACHIGE NAMIBIER IN WIRTSCHAFT UND TOURISMUS
Deutsche Jagdkultur in Namibia
Die schwarzen Diamanten Namibias-Von deutschen Karakul-Pionieren und modernen namibischen Swakara-Züchtern
Bier: typisch deutsch!: typisch namibisch?
„Schön hier!": Deutschsprachige Namibier und ihr Wirken im Tourismus
Die Deutschsprachigen in Namibias Wirtschaft
DAS SELBSTVERSTÄNDNIS DER DEUTSCHSPRACHIGEN NAMIBIER
Und sollte man mich fragen, wer bist du eigentlich: Reflexionen eines multikulti Afrika(a)ners
Die deutschsprachigen Namibier: Besinnung auf eigene Werte zum Wohl des ganzen Landes
Integration mit besten Voraussetzungen: Neue Perspektiven einer Deutschnamibierin in Deutschland
Rupert von Francois Leben zwischen zwei Welten
Miteinander, füreinander, nebeneinander: „Deutschsprechende in Namibia zu sein, bedeutet multi-kulturelle Wurzeln zu haben und die Vielfalt zu feiern"
VON AUSSEN GESEHEN
Wie habe ich „die Deutschen" in Namibia erlebt?: Ein Rückblick des ehemaligen Botschafters der Bundesrepublik Deutschland in Namibia von 2012 bis 2015
German Missionaries and their Influence in Namibia: A Personal Testimony and Experience
Building the Namibian house together
KIRCHE UND VERSÖHNUNG
Praktische Wege der Versöhnung
Die Herero und die Deutschen in Namibia
KUNST, MUSIK, SPRACHE
Auf dem Weg zu einer eigenen afrikanisch geprägten Kunst: Der Einfluss der deutsch-namibischen Künstler
Identität durch Musik: Wie deutsch ist die Swakopmunder Musikwoche nach 50 Jahren?
Zwischen Haydn, Hip-Hop und Heino
Ich habe eine Muttersprache in Afrika
Wer liest, wer hört auf Deutsch?: Deutschsprachige Medien in Namibia
FESTE, SPORT, VEREINE
Der Karneval in Namibia
Der Einfluss der deutschsprachigen Namibier auf die Sportszene im Land
Nicht konservativ, sondern zeitlos: Die Pfadfinderbewegung unter den deutschsprachigen Namibiern
INTEGRATION UND SPRACHE IN NAMIBISCHEN SCHULEN
Interkulturelle Begegnungen in der Schullandschaft Namibias
Die DHPS in der deutsch-namibischen Gesellschaft: Ein Blick von unten
LITERARISCHES
Kleine Schreibkunde für Deutsch-Namibier
Das schöne, grimmige Leben
Statistik der Evangelisch-Lutherischen Kirchen und Gemeinden im Südlichen Afrika


Auszug aus diesem Buch: