Springe zum Hauptinhalt »

Seiten durchsuchen

0 Artikel, 0,00 €
zum Warenkorb »

Your Shopping cart is empty.

 

Okavangodelta

Okavangodelta

Natur-Reiseführer durch das Okavangodelta, einer der faszinierendsten Landschaften im Süden Afrikas
Engelhardt, Wolfgang
32002
neu

sofort lieferbar

12,00 €
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten
Okavangodelta

Autor: Wolfgang Engelhardt
Naturerbe Verlag Jürgen Resch GbR
Überlingen, 2007
Broschur, 13x18 cm, 128 Seiten, 116 farbige Fotos und Abbildungen


Verlagsankündigung:

Das Okavango-Delta ist in mehrfacher Hinsicht eine wirklich einzigartige Landschaft: der Okavango, der drittgrößte Strom Afrikas südlich der Sahara, spaltet sich hier in zahlreiche größere und kleinere Arme auf, bildet so das größte Binnendelta der Erde.

Ein Binnendelta, denn die Mündungsarme des Okavango versickern schließlich in den meterdicken Sandschichten der Kalahari-Halbwüste, ohne den Ozean zu erreichen.

Hunderte Inseln, riesige Papyrus- und Schilfbestände, ausgedehnte Sümpfe und Lagunen, Galeriewälder, parkähnliche Savannen, Mopanewälder bilden eine abwechslungsreiche Landschaft, in der zahlreiche Tierarten - darunter allein über 500 Vogelarten - zum Teil in großen Beständen leben.

Das Okavango-Delta ist ein letztes Paradies des ursprünglichen Afrika südlich der Sahara. Sein Besuch wird jedem Naturfreund ein unvergessliches Erlebnis sein.


Vorwort:

Afrika südlich der Sahara ist der Subkontinent der Erde mit der reichsten Vielfalt der Landschaften: Von eisbedeckten Berggipfeln und tropischen Urwäldern über Savannen, Steppen und Wüsten bis zu riesigen Seen, reißenden Flüssen, ausgedehnten Sümpfen und vom Meer umbrandeten Küsten.

Afrika südlich der Sahara ist aber auch der Subkontinent mit der artenreichsten Tierwelt aller Erdteile. Die alljährliche Wanderung Hunderttausender Gnus und Zebras in der Serengeti ist ein einmaliges Ereignis auf unserem Planeten. Jeder Naturfreund, der auch nur einmal die Wildnis Afrikas während einiger Wochen erlebt hat, wird immer von einer Wiederkehr träumen.

Leider haben jedoch in vielen Teilen Afrikas während der letzten Jahrzehnte recht ungünstige, ja gefährliche Entwicklungen stattgefunden: Jahre- bzw. jahrzehntelange Bürgerkriege, hohe Kriminalität, leer gewilderte, einst herrliche Nationalparke schränken die Auswahl der afrikanischen Reiseziele beträchtlich ein. Botswana im südlichen Afrika ist eine rühmliche Ausnahme: Politisch und wirtschaftlich stabil, sicher und reich an unberührter Natur.

Botswana hat zahlreiche Schutzgebiete, die einen Besuch lohnen, z.B. das Wildschutzgebiet der Zentralkalahari. Das Juwel unter den Schutzgebieten Botswanas, ja ganz Afrikas, ist aber zweifellos das Okavango-Delta. Nirgends sonst auf der Erde versickert ein mächtiger Fluss in einem riesigen Binnendelta, ohne das Meer zu erreichen. Und dieses Delta, mit rund 15.000 km² Fläche, fast so groß wie der Regierungsbezirk Oberbayern, ist ein Paradies der afrikanischen Tierwelt.

Über Botswana sind mehrere Reiseführer auf dem Markt. Aus den oben genannten Gründen beschränken wir uns auf das Okavango-Delta. Im allgemeinen Text informieren wir darüber, was der Besucher vor und während der Reise unbedingt wissen sollte. Auf 106 Farbbildern stellen wir die Landschaften des Deltas und die meisten Tierarten, die der Besucher beobachten kann, in Ausschnitten ihrer Lebensräume, begleitet von fachlichen Erläuterungen vor.

Wir wünschen, dass unser Naturführer recht vielen Naturfreunden ein zuverlässiger Begleiter bei ihrem Besuch des Okavango-Deltas sein möge. Wer das urtümliche Afrika kennen lernen möchte, der muss das Okavango-Delta erleben.


Inhalt:

Botswana - Land und Leute
Naturschutz
Kurzbeschreibung der Nationalparke
und Naturschutzgebiete Botswanas
Grundregeln und Vorschriften für den Besuch der Nationalparke und Wildschutzgebiete
Das Okavango-Delta
Reisetipps zum Besuch des Okavango-Deltas
Gesundheitsvorsorge
Allgemeine Reiseinformationen
Der Tagesablauf in den Delta-Lodges
Die Pflanzen- und Tierwelt des Deltas
Pflanzen
Säugetiere
Reptilien und Amphibien
Vögel


Beachten Sie bitte auch die interessanten Indices:

Register der Orts- und Sachbezeichnungen:

Ackerbau 12
Aids 8
All-inclusive-Preise 40
Alphabetisierungsquote 10
Angola 2 8
Ba Tsawana 31
Bechuanaland 8
Benguela-Plateau28
Bilharziose 36
Boteti 30
Botswana 6
Brautpreis 12
Buffalo Cordon Fences 14
Buschleute 8
Caprivistreifen 6
Chiefs Island 30, 32
Chobe Nationalpark 20
Comarefalte 30
Cubango 28
De Beers 11
Flagge 10
Francistown 7
Gabarone 8
Gelbfieber 36
Gesamtfruchtbarkeitsrate 9
Hahn, Emma 8
Herero 7, 8
Iwanseng 11
Kalahari7,8
Khama Nashorn-Schutzgebiet 24
Khutse Wildschutzgebiet 24
Kleidung 41
Kleinflugzeuge 39
Kriminalität 11
Lethakane 11
Limpopo 6
Lome-Abkommen 12
Mabuasehube Wildschutzgebiet 24
Makgudikgadi-Salzpfannen 7,25,30
Malaria 34
Maun 7
Mietwagen 40
Mohembo 28
Molopo 6
Moremi-Wildschutzgebiet 18,31
Nagana-Seuche 32
Namibia 6,28
Nata-Vogelschutzgebiet 26
Nationalversammlung 10
Naturschutz 14f
Ngami-See30
Nhabe 30
Nordost-Tuli-Wildschutzgebiet 26
Ntwetwe-Salzpfanne 30
Nxai-Pfannen Nationalpark 25
Otse Mountains 7
Panhandle30
Präsidiale Republik 8
Pula 10
Reiseapotheke 37
Reisezeit 34
Safarijeeps 39
Sambesi 6
Sambia 6
San 8
Savuti-Channel 31
Schlafkrankheit 36
Schlangenbisse 37
Seretse Khama 8
Seronga30
Setswana 10
Sperrzäune 17
Spieß- oder Gemsbock-Nationalpark 23
Thamalakome-Falte 30,31
Trypanosomen 32
Tsetse-Fliege 31, 35
Tswana 8
Tuli Naturschutzgebiet 7
Veterinary Cordon Fences 14
Veterinär-medizinischen Sperrzäune 16
Viehzucht 12
Wendekreises des Steinbocks 7
Williams, Ruth 9
Zeltbungalows 42
Zentral Kalahari Wildreservat 22

Register der deutschen Pflanzen- und Tiernamen:

Affenbrotbaum 45
Akazie 48
Baumhömchen 72
Boabaob 45
Blatthühnchen, Afrikanisches 104
Brachschwalbe, Gewöhnliche 109
Breitmaulnashom 56
Buschhase 72
Dattelpalme, Wilde 48
Ellipsen-Wasserbock 82
Fächerpalme 48
Fischadler, Afrikanischer 86ff,
Flusspferd 61
Gaukler 88
Gelbschnabelmadenhacker 122
Gelbschnabelmilan 89
Gelbschnabelstorch 93
Gelbschnabeltocko 111
Gepard 67
Ginsterkatze 71
Giraffe 62
Glanzstar 122
Goliathreiher 95
Graufischer 116
Hammerkopf 102
Helmperlhuhn 114
Hufschmiedregenpfeifer 105
Ibis, Heiliger 101
Impala 80
Kaffernbüffel 56
Kaffernhornrabe 111
Kammfrankolin 113
Klaffschnabel 94
Klunkerkranich 98
Knopfdomakazie 50
Koma 50
Kronenducker 80,82
Kronenregenpfeifer 105
Kudu, Großer 75
Kuhreiher 95
Kupferschwanzkuckuck 119
Leberwurstbaum 47
Leierantilope 76
Leopard 60
Lilabrustrakel 18
Litschi, Roter 78
Löffelhund 69
Löffler, Afrikanischer 101
Löwe 58
Malachiteisvogel 118
Marabu 91
Maskenweber 121
Meerkatze, Grüne 72
Meyers Papagei 119
Miscanthus-Gras 51
Moorenralle 105
Mopane-Baum 47
Musth 54
Nachtreiher 97
Nilgans 102
Nilkrokodil 83
Nilwaran 84
Papyrus 50
Pferdeantilope 74
Rallenreiher 97
Raubadler 89
Riedfrosch 84, 85
Rieseneisvogel 115
Riesenreiher 95
Riesentrappe 109
Rohrkolben 51
Rotschnabelfrankolin 114
Rotschnabeltocko 112
Rotschopftrappe 110
Sattelstorch 94
Schabrackenschakal 68
Scharlachspint 107
Scherenschnabel, Afrikanischer 106
Schilf 50
Schilfkormoran 98
Schirmakazie 47
Schlangenhalsvogel, Afrikanischer 100
Schwalbe, Kleine Gestreifte 123
Schwalbenschwanzbienenfresser 108
Schwarzfersenantilope 80
Sekretär 91
Sichler, Brauner 102
Silberreiher 96
Sporengans 102
Steppenducker 82
Steppenelefant 53
Steppengalago 73
Steppenpavian 72
Steppenzebra 65
Strauß, Südafrikanischer 86
Streifengnu 77
Streifenschakal 69
Sumpfantilope 82
Sumpffam 52
Sumpfkormoran 98
Sumpfmanguste 70
Swainson’s Frankolin 112
Trauertaube 119
Tsessebe 76, 80
Tüpfelhyäne 67
Turako, Grauer 120
Warzenschwein 65
Wasserenzian 52
Wassermungo 71
Weißrückengeier 90
Wiedehopf 114
Wildhund, Afrikanischer 60
Witwenente 104
Zebramanguste 70
Zwergbienenfresser 108
Zwergfeldspint 108
Zwergmungo 70

Register der englischen Pflanzen- und Tiernamen:

African Darter 100
African Fish Eagle 88
African Jacana 104
Baboon 72
Banded Mongoose 70
Bat Eared Fox 69
Bateleur 88
Black Crake l05
Blacksmith Plover 105
Blue-eared Glossy Starling 122
BlueWildebeest77
Bushbaby 73
Cattle Egret 95
Carmine Bee-eater 107
Common Duiker 82
Coppery-tailed Coucal 120
Crested Francolin 113
Crocodile 83
Crowned Guineafowl 114
Crowned Plover 106
Day Waterlily 52
Dwarf Mongoose 70
Egyptian Goose 103
Giant Kingfisher
Glossy Ibis 102
Goliath Heron 95
Grey Loerie 120
Ground Hombil 111Hamerkop 102
Hoopoe 114
Kori Bustard 109
Lesser Striped Swallow 123
Lilac-breasted Roller 118
Little Egret 96
Malachite Kingfisher 118
Marabou 91
MaskedWeaver 121
Meyer’s Parrot 119
Monitor 84
Mouming Dove 119
Night Heron 97
Night Waterlily 52
Openbill 93
Ostrich 86
Pied Kingfisher 116
Red-billed Frankolin 114
Red-billed Hornbill ll2
Red-crested Korhaan 110
Red-winged Pratincole 109
Reed Cormorant 98
Roan Antelope 74
Sacred Ibis
Saddlebilledstork 94
Scrub Hare 73
Secretary Bird 91
Skimmer l05
Sidestriped Jackal 69
Sitatunga 82
Spoonbill 101
Spurwinged Goose 102
Squacco Heron 97
Steenbok 82
Swainson’s Francolin 112
Swallow-tailed Bee-eater 108
Tawny Eagle 89
Tree Squirre 73
Vervet Monkey 72
Water Mongoose 70, 71
Wattled crane 98
White-backed Vulture 90
White-iaced Whistling Duck 104
Yellow-billed Hombill
Yellow-billed Kite89
Yellow-billed Oxpecker 122
Yellowbilled Stark 93

Register der lateinischen Pflanzen- und Tiernamen:

Acacia nigrescens 50
Acinonyxjubatus 67
Actophilornis africanus 104
Adansonia digitata 45
Aepyceros melampus 80
Ahingarufa 100
Alopochen aegyptiacus 102
Anastomus lamelligerus 94
Aquila rapax 89
Ardeagoliath 95
Ardeola ibis 95
Ardeola ralloides 97
Ardeotis kori 109
Bombacaceae 45
Bucorvus leadbeateri 111
Bugeranus carunculatus 98
Buphagus africanus 122
Canis adustus 69
Canis mesomelas 68
Cecropis abyssinica 123
Centropus cupreicaudus 120
Cephalophus grimmia 82
Cerathotherium simum 56
Cercopithecus aethiops 72
Ceryle rudis 116
Colophospernum mopane 46
Connochaetes taurinus 77
Coracias caudata 118
Corythaixoides concolor 120
Corythornis cristata 118
Crocodilus niloticus 83
Crocuta crocuta 67
Cyperus papyrus 50
Damaliscus lunatus 76
Dendrocygna viduata 104
Dicrocercus hirnundineus 108
Egretta alba 96
Ephippiohynchus senegalensis 94
Equus quagga 65
Francolinus adspersus 114
Francolinus sephaena 113
Galago senegalensis 73
Genetta genetta 71
Giraffa camelopardalis 63
Glareola pratincola 109
Gyps qfricanus 90
Haliaetus vocifer 88
Helogale parvula 70
Hippopotamus amphibius 61
Hippotragus equinus 74
Hoplopterus armatus 105
Hyperolius sp. 85
Hyphaene petersiana 48
Ibis ibis 93
Kigelia africana 47
Kobus ellipsiprymnus 82
Kobus leche 77
Lamprocolius chalybaeus 122
Leptoptilos crumeniferus 91
Lepus saxatilis 73
Limnocorax ßavirostris 105
Lophotis ruficrista 110
Loxodonta africana africana 53
Lycaon pictus 60
Megaceryle maxima 114
Mehttophagus pusillus 109
Merops nubicoides 107
Milvus aegyptius 89
Miscanthus junceus 51
Numida meleagris 114
Nycticorax nycticorax 97
Nymphaea lotus 52
Nymphaea nouchali caerulea 52
Nymphoides indica 52
Otocyon megalofis 69
Panthera leo 58
Panthera pardus 60
Papio cynocephalus 72
Paraxerus sp. 73
Phacochoerus africanus 65
Phalacrocorax africanus 98
Phoenix reclinata 48
Phragmites australis 50
Plataleaalba lOl
Plectropterus gambensis 102
Plegadisfaicinellus 102
Ploceus velatus 121
Poicephalus meyeri 119
Ptemistis swainsoni 112
Rynchops flavirostris 106
Sagittarius serpentarius 91
Scopus umbretta 102
Stephanibyx coranatus 106
Streptopelia decipiens 119
Struthio camelus australis 86
Syncerus caffer 56
Thelypterus interrupta 52
Terathopius ecaudatus 88
Tockus flavirostris 112
Tockus erythrorhynchus 112
Tragelaphus spekei 82
Tragelaphus strepsiceros 75
Threskiornis aethiopicus 101
Typha capensis 51
Upupa africana 114
Varanus niloticus 84