Springe zum Hauptinhalt »

Seiten durchsuchen

0 Artikel, 0,00 €
zum Warenkorb »

Your Shopping cart is empty.

 

Kolmanskuppe. Einst und jetzt

Kolmanskuppe. Einst und jetzt

Faszinierende Serie großformatiger Fotografien der Geisterstadt Kolmannskuppe in Namibia.
Kohl, Helga; Schoeman, Amy
11010
978-3-933117-17-5
neu

sofort lieferbar

29,80 €
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten
zurück

Buchtitel: Kolmanskuppe. Einst und jetzt
Fotografien: Helga Kohl
Text: Amy Schoeman
Reihe: Edition Namibia 10
Klaus Hess Verlag/Publishers
Windhoek; Göttingen, 2004
ISBN 978-3-933117-17-5
Kartoneinband, 32x27 cm, 119 Seiten, 61 Farbfotografien


Beschreibung:

Kolmanskuppe, die Geisterstadt in der südlichen Namib, etwa 10 km von Lüderitz entfernt, ist eines der faszinierendsten Relikte der Vergangenheit Namibias.

Einstmals das Zentrum der Diamantenindustrie des Landes, wurde der Ort 1956 endgültig verlassen, weil ertragreichere Diamantenfelder weiter südlich in Namibia entdeckt worden waren. Ihrem Schicksal durch die heftigen Winde und eindringenden Sanddünen überlassen, sind die Gebäude dem allmählichen Verfall preisgegeben.

Kolmanskuppe. Einst und jetzt ist durch ein Konvolut klassisch komponierter Fotografien inspiriert worden, die Helga Kohl (FPPSA), eine namibische Fotografin, Mitte der 1990er Jahre aufgenommen hat. Die 61 Bilder in dieser Bildsammlung sind nicht nur eine historisch wertvolle Dokumentation der Zerstörung des Ortes durch Wind und Wetter, sondern lassen auch noch Stil und Großzügigkeit erahnen, in denen die Einwohner von Kolmanskuppe zu den besten Zeiten dort gelebt haben.

Die Schriftstellerin und Fotografin Amy Schoeman beschreibt Aufstieg und Niedergang von Kolmanskuppe vor dem Hintergrund der Geschichte der Diamantenindustrie im damaligen Südwestafrika. Dies wird mit historischen Schwarzweiß-Bildern illustriert, von denen einige hier erstmals publiziert werden.