Springe zum Hauptinhalt »

Seiten durchsuchen

0 Artikel, 0,00 €
zum Warenkorb »

Your Shopping cart is empty.

 

Perspektiven 2017: 500 Jahre Reformation, auf den Spuren Martin Luthers in Namibia

Perspektiven 2017: 500 Jahre Reformation, auf den Spuren Martin Luthers in Namibia

Als Nachfolger des Afrikanischen Heimatkalenders bringt Perspektiven 2017 aktuelle Beiträge zu Kirche, Gesellschaft und Zeitgeschehen in Namibia: 500 Jahre Reformation, auf den Spuren Martin Luthers in Namibia.
Junge, Martin; Brand, Burgert; Tietz, Klaus-Peter; Nakamhela, Ngeno; Löytty, Sakari; Lessing, Hanns; Tötemeyer, Gottfried; Schlettwein, Sylvia; Tönsing, Gertrud; Caspers, Vanessa; Tönsing, Gertrud; Killyen, Johannes; Munyika, Veikko; Nürnberger, Klaus; Ndeikwila, Samson; Hedrich, Ute; Melber, Henning; Meylahn, Felix
14055
9789991686851
neu

sofort lieferbar

25,95 €
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten
zurück

Weitere Empfehlungen zu Perspektiven 2017: 500 Jahre Reformation, auf den Spuren Martin Luthers in Namibia

Buchtitel: Perspektiven 2017 (Afrikanischer Heimatkalender 2017)
Untertitel: 500 Jahre Reformation. Auf den Spuren Martin Luthers in Namibia
Herausgeber: Informationsausschuss der Deutschen Evangelisch-Lutherischen Kirche in Namibia DELK
Windhoek, Namibia 2017
ISBN 9789991686851
ISSN 2026-7010
Broschur, 17 x 24 cm, 140 Seiten, zahlreiche Abbildungen

Über: Perspektiven 2017: 500 Jahre Reformation, auf den Spuren Martin Luthers in Namibia

„Reformation in Namibia" ist nicht der Versuch, eine kleine Kirchengeschichte zu schreiben. Die Perspektiven 2017 möchten ein Perspektive dafür vermitteln, dass die Reformation eine globale Bewegung ist, dass sie Gesellschaft, Politik, Wirtschaft, Bildung usw. geprägt hat und immer noch prägt, dass sie eine menschliche Bewegung mit göttlichem Auftrag ist und darum auch viele Fehler gemacht hat und noch macht. Die Perspektiven 2017 wollen aufzeigen, wo und wie reformatorisches Gedankengut auch das afrikanische Zusammenleben beeinflusst hat, wohlwissend, dass man über die Ergebnisse sehr unterschiedlicher Meinung sein kann. Die Perspektiven möchten die Delegierten der Vollversammlung des Lutherischen Weltbundes in Windhoek 2017 einladen, mitzudenken, weiterzudenken, umzudenken. Die Perspektiven 2017 erhoffen sich eine gute, kritische und engagierte Leserschaft in Namibia und weit darüber hinaus. Auch in diesem Jahr wollen die Perspektiven ihrem Namen treu bleiben: Es geht nicht darum sich auf eine bestimmte Meinung festzulegen, sondern um Weitblick, Ausblick, Durchblick, Tiefblick, kurzum: Perspektiven! Die Deutsche Evangelisch-Lutherische Kirche in Namibia ELKIN (DELK) und das Redaktionsteam danken allen Autoren, die sich für diese Herausforderung und Aufgabe haben gewinnen lassen. Sie dankt auch Ihnen, die Sie gerade dieses Heft in Händen halten, denn ohne Leserschaft wäre unsere Arbeit umsonst. Es wünscht Ihnen viele spannende Stunden mit den Perspektiven, Bischof der ELKIN (DELK), Burgert Brand.

Inhalt: Perspektiven 2017: 500 Jahre Reformation, auf den Spuren Martin Luthers in Namibia

Zum Geleit (Burgert Brand)
Einleitung: Aus gutem Grund. Warum entschied man sich für Namibia als Austragungsort der Zwölften Vollversammlung des Lutherischen Weltbunds im Jahr 2017? (Martin Junge)
DAS ZUSAMMENWACHSEN DER LUTHERISCHEN KIRCHEN IN NAMIBIA
Er kommt, der Lutherische Weltbund nach Windhoek! Die ELKIN(DELK) und ihre Beziehung zum LWB (Burgert Brand)
Erzählt einander eure Geschichten! Gedanken zu Distanz und Annäherung zwischen den drei lutherischen Kirchen Namibias (Klaus-Peter Tietz)
Inner City Lutheran Congregation: A model for the future of the Namibian Evangelical Lutheran Church? (Ngeno Nakamhela)
AUS DER GESCHICHTE
How Martin Luther came to our country: Missionaries in Namibia (Shekutaamba Nambala)
Music, a gift from God: Tracks of Luther in Namibia (Sakari Löytty)
The theology of apartheid and the theology of Black liberation. How did these two positions develop parallel to each other? (Hanns Lessing)
Eine Schule für die Freiheit - Die Martin Luther High School in Okombahe von den Anfängen bis 1976 (Gottfried Tötemeyer)
MEINUNGEN UND ERFAHRUNGEN
Was bedeutet Martin Luther für mich?
Warum ich gern lutherische Christin/lutherischer Christ bin
BEGEGNUNGEN
Hallo, Luther! Ein Gespräch zwischen Martin Luther und Martin Luther King (Burgert Brand)
Hier stehen wir und können nicht anders: Eine namibische Unterhaltung über Martin Luther (Sylvia Schlettwein)
„Plötzlich bin ich mittendrin". Eine Deutsche erlebt lutherische Kirche in Namibia (Vanessa Caspers)
Kirchen der Reformation in Namibia: Eine römisch-katholische Perspektive (Philipp Pollitzer)
Die Vielfalt der Formen: Der Lutherische Gottesdienst auf dem Prüfstand (Gertrud Tönsing)
Auf Luthers Spuren: Eindrücke von einer Reise durch Namibia (Johannes Killyen)
POLITIK, GESELLSCHAFT, KIRCHE. LUTHERISCHE ANSÄTZE
What is Reformation? The spirit of Reformation is expected to renew Namibians (Veikko Munyika)
Warum noch Luthertum, und das hier im Südlichen Afrika? Die Relevanz des lutherisch verstandenen Evangeliums in unserer Situation (Klaus Nürnberger)
Empowering the Congregations: Lutheran thoughts about building President Hage Geingob's Namibian House (Samson Ndeikwila)
Semper Reformanda: The identity of Lutheran women in Namibia (Ute Hedrich)
Kirche, Staat und Politik in Südwestafrika und Namibia: Christliches Handeln vor und nach der Unabhängigkeit (Henning Melber)
Lutherische Ansätze für einen kritischen Umgang mit Politik und Gesellschaft: Einige Gedankensplitter (Felix Meylahn)
Statistik der Evangelisch-Lutherischen Kirchen und Gemeinden im Südlichen Afrika


Auszug aus diesem Buch: