Springe zum Hauptinhalt »

Seiten durchsuchen

0 Artikel, 0,00 €
zum Warenkorb »

Your Shopping cart is empty.

 

Namibia. Land, Leute und Leben auf einer Farm

Namibia. Land, Leute und Leben auf einer Farm

Nichts ist immer einfach in Namibia. Weder das Land, noch das Leben und hier und da auch nicht die Leute. Anschauliche Beschreibung des Farmlebens.
Urban, Ilse
05-0679
3-8280-0001-0
neu

sofort lieferbar

9,95 €
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Weitere Empfehlungen zu Namibia. Land, Leute und Leben auf einer Farm

Buchtitel: Namibia
Untertitel: Land, Leute und Leben auf einer Farm
Autorin: Ilse Urban
Verlag: Frieling
Erstauflage. Berlin, 1996
ISBN 3828000010 / ISBN 3-8280-0001-0
Originalbroschur, 12 x 19 cm, 80 Seiten, einige sw-Fotos

Zustand:

Gut. Geringe Gebrauchsspuren. Innen sauber und frisch.

Beschreibung:

In ihrem Buch, 'Namibia. Land, Leute und Leben auf einer Farm', verführt Ilse Urban die Leser zu einer Entdeckungsreise durch einen der schönsten Teile des Schwarzen Kontinents. Namibia ist das Ziel, das sie auf ungewöhnliche Art und Weise in ihrem Werk beschreibt. Namibia aus der Innenperspektive, denn die Autorin die seltene Gelegenheit, Auf- und Ausbau einer neuen Existenz eines deutschen Ehepaares zu verfolgen. Christine und Klaus beschließen, ihr Glück als Farmer im damaligen Südwestafrika zu suchen. Innerhalb kurzer Zeit gelingt es den beiden einen funktionierenden Farmbetrieb aufzubauen. Nach der Errichtung der Homelands für die Namas, auf dem sich diese Farm befand, starten sie einen zweiten Versuch auf neuem Gelände, nahe der Grenze zu Südafrika. Auch der zweite Versuch erweist sich als erfolgreich. Klaus und Christine unterhalten schon bald eine relativ großflächige Farm (Rothflur bzw. Rotflur), deren Hauptertrag die Schafzucht ist.

Ilse Urban berichtet anschaulich von dem nicht immer leichten Leben des Farmerehepaares. Der Leser erfährt von der Vielseitigkeit, die erforderlich ist, um im Alltag eines südwestafrikanischen Farmbetriebes bestehen zu können. Vielseitigkeit und vor allem auch Mut braucht es wohl am meisten, wollte man sich zu einer solch gewagten Existenz entschließen. Mensch und Tier verlangen den Beiden alle Energie, Durchsetzungskraft und Geduld ab, deren sie fähig sind, doch letztendlich lohnt sich die Mühe. Christine und Klaus haben sich mit ihrem Farmbetrieb in der fremden Umgebung erfolgreich durchgesetzt. Sie sind mit Leib und Seele in ihrer neuen Existenz, in ihrer neuen Heimat aufgegangen. Das alltägliche Leben in Namibia ist in all seiner schillernden Vielseitigkeit von der afrikaerfahrenen Autorin Ilse Urban in klaren, knappen und dennoch überzeugenden Bildern festgehalten.


Auszug aus diesem Buch: