Springe zum Hauptinhalt »

Seiten durchsuchen

0 Artikel, 0,00 €
zum Warenkorb »

Your Shopping cart is empty.

 

Mit dem Hauptquartier in Südwest-Afrika

Mit dem Hauptquartier in Südwest-Afrika

Mit dem Hauptquartier in Südwest-Afrika spiegelt die Erlebnisse des Hauptmanns Maximilian Bayer während des Feldzugs gegen die Hereros und Witbois.
05-0303
gebraucht

nicht mehr lieferbar

Weitere Empfehlungen zu Mit dem Hauptquartier in Südwest-Afrika

Buchtitel: Mit dem Hauptquartier in Südwest-Afrika
Untertitel: Meine Erlebnisse während des Feldzugs gegen die Hereros und Witbois
Autor: Maximilian Bayer
Verlag: Wilhelm Weicher Marine- und Kolonialverlag
Berlin, 1909
Original-Leinenband, 18x25 cm, 310 Seiten, 100 Abbildungen und Sizzen


Zustand:

Der originale Leineneinband weist wenige Gebrauchspuren auf. Diese finden sich als feiner Einschnitt in der schwarz-weiß-roten Standarte, die im roten Bereich gering berieben ist, in der gestauchten oberen Ecke und den Kapitellen, die leicht strapaziert sind. Vom Gesamteindruck äußerlich dennoch gut. Inwendig auf Titel sauberer Namensstempel eines verstorbenen südwestafrikanischen Historikers und zarte Beleistiftanstreichungen desselben. Innen sauber und frisch.

Beschreibung: Mit dem Hauptquartier in Südwest-Afrika

Hauptmann Maximilian Bayer war während des Hereroaufstand im Hauptquartier des Generalstabes der Schutztruppe für Südwest-Afrika, führte das Kriegstagebuch und war an fast allen der größeren Kampfhandlungen beteiligt. Sein Buch Hauptquartier in Südwest-Afrika ist davon geprägt und hochinteressant geschrieben.

Aus seinem Vorwort: [...] Im Mittelpunkt des Spinnennetzes zahlreicher Nachrichtenlinien, an der Zentralstelle, bei der alle Meldungen und Berichte zusammenliefen, in unmittelbarem Verkehr mit all den leitenden Persönlichkeiten, welche die wichtigsten Entscheidungen trafen, war in besonderem Maße Gelegenheit geboten, die tieferen Ursachen der Entschlüsse kennen zu lernen, den wirklichen Zusammenhang der Ereignisse zu ergründen und einen Gesamtüberblick zu gewinnen.

[...] Das Hauptgewicht mußte vielmehr auf Wiedergabe dessen gelegt werden, was ich persönlich beobachtet habe und verbürgen kann. Ein Längsschnitt durch die Geschichte des Krieges sollte geboten werden; daher bemühte ich mich, so wahrheitsgetreu zu schildern, als es Gedächtnis und Notizen gestatteten; auch wörtlich angeführte Bemerkungen betrachte man mithin nicht als schriftstellerisches Rankenwerk der ausschmückenden Phantasie. Bisher noch nicht veröffentlichte Begebenheiten und Episoden sind absichtlich eingehender geschildert, als schon Bekanntes.

Inhaltsverzeichnis:

Auf hoher See
Ins Innere
Die Hauptabteilung
Das Gefecht von Onganjira
Der zweite Vormarsch
Die Dornen von Oviumbo
Mit Abteilung Esrorff durch das Hereroland
Otjomaso
Das Feldlager von Okosonduso
Zurück zum Hauptquartier
Zum Waterberg
Das Gefecht von Hamakari
Auf dem Fluchtweg der Hereros
Siegespatrouille
Die Verfolgung ins Sandfeld
Der letzte Vorstoß
Rückkehr nach Windhuk
In der Hauptstadt der Kolonie
Gefechte gegen Hendrik Witboi und Morenga
Das Hauptquartier rückt nach dem Süden
In Keetmanshoop
Das Hauptquartier
Militärische Erfahrungen
Das Land Südwest-Afrika
Der Heimweg durch die Wüste
Anhang: Literatur und Quellenangabe


Auszug aus diesem Buch: