Springe zum Hauptinhalt »

Seiten durchsuchen

0 Artikel, 0,00 €
zum Warenkorb »

Your Shopping cart is empty.

 

Mama Alama: Die weiße Heilerin. Ich habe mein Leben in Afrika gefunden

Mama Alama: Die weiße Heilerin. Ich habe mein Leben in Afrika gefunden

Mama Alama: Die weiße Heilerin ist die Lebensgeschicht einer Ärztin aus Österreich, die einen neuen Entwurf für ihr Leben in Ostafrika gefunden hat.
mama-alama-die-weisse-heilerin
978-3-280-05539-7
neu

nicht mehr lieferbar

Weitere Empfehlungen zu Mama Alama: Die weiße Heilerin. Ich habe mein Leben in Afrika gefunden

Titel: Mama Alama
Untertitel: Die weiße Heilerin. Ich habe mein Leben in Afrika gefunden
Autoren: Christine Wallner; Lukas Lessing
Verlag: Orell Füssli
Zürich Wiedikon, Schweiz 2014
ISBN 9783280055397 / ISBN 978-3-280-05539-7
Kartoneinband mit Schutzumschlag, 15 x 22 cm, 256 Seiten

Beschreibung:

Der Titel, Mama Alama: Die weiße Heilerin. Ich habe mein Leben in Afrika gefunden, verleitet allzuschnell zu der Vermutung, es könne sich bei diesem Buch nur um einen dieser romantischen Egotrips und Sinnsuchen handeln, die aus irgendeinem lächerlichen Grund in Ostafrika stattfinden. Aber diese Teilbiographie, die wesentlich härter und näher an den Realitäten des Lebens bleibt, als solche Buchprojekt es vertragen würden, ist nachvollziehbar und akzeptabel. Das Konzept, eine gesicherte Existenz und Wohlstand gegen harte Arbeit und ständige Verfügbarkeit, Risiko, fehlende Absicherung und der Konfrontation mit Krankheit, Elend und Tod einzutauschen, erklärt die Ärtztin Dr. Dr. Christine Wallner, die in sich seit ihren späteren Berufsjahren der Natur- und Ethnomedizin widmet, dem Leser in den spannenenden und manchmal ergreifenden Episoden ihres Lebens und ihrer Arbeit in dem Hilfsprojekt Africa Amini Alama, durchaus glaubhaft: Glück, Dankbarkeit und Lebensfülle. Dies ist eine lesenswerte Lebensabschnittgeschichte einer intelligenten, sozial kompetenten und fähigen Medizinerin, die über das Wollen zum Handeln gekommen ist.


Auszug aus diesem Buch: