Springe zum Hauptinhalt »

Seiten durchsuchen

0 Artikel, 0,00 €
zum Warenkorb »

Your Shopping cart is empty.

 

Lynx die Rotkatze. Eine Tiergeschichte aus Deutsch-Südwest

Lynx die Rotkatze. Eine Tiergeschichte aus Deutsch-Südwest

Lynx die Rotkatze ist eine schöne Naturerzählung und Tiergeschichte aus dem ehemaligen Deutsch-Südwestafrika.
05-0166
gebraucht

sofort lieferbar

17,00 €
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Weitere Empfehlungen zu Lynx die Rotkatze. Eine Tiergeschichte aus Deutsch-Südwest

Titel: Lynx die Rotkatze
Untertitlel: Eine Tiergeschichte aus Deutsch-Südwest
Autor: Adolf Kaempffer
Reihe: Zeltbücherei
Verlag: Ludwig Voggenreiter Verlag
Postdam, 1943
Originalkarton, 12x19 cm, 127 Seiten, Bilder von Heiner Rothfuchs

Zustand:

Gut. Wenig Gebrauchsspuren. Inwendig sauber und gleichmäßige Altersbräune.

Beschreibung:

Adolf Kaempffer, der als Farmersohn in Deutsch-Südwestafrika aufgewachsen war, beschrieb mit der Erzählung über das Leben von Lynx ein naturgetreues Abbild vom Leben des nachtaktiven Karakal (auch: Wüstenluchs oder Rotkatze). Die Raubkatze erreicht eine Schulterhöhe von etwa einem halben Meter, kann an die 20 kg wiegen und lebt in den Wüsten und Savannen des südlichen Afrika. Rotkatzen sind gute Kletterer und mutige Kämpfer, die üblicherweise kleine Säugetiere, Vögel und Reptilien erbeute, aber auch Schafe, Gazellen und Kälber reißen. In die Enge getrieben oder angeschossen, greift die Rotkatze auch Menschen ohne zu zögern an. Wegen ihres Beuteverhaltens wird dem Karakal seit je her nachgestellt und er gehört auch heute zum uneingeschränkt jagdbaren Wild in Namibia.


Auszug aus diesem Buch: