Springe zum Hauptinhalt »

Seiten durchsuchen

0 Artikel, 0,00 €
zum Warenkorb »

Your Shopping cart is empty.

 

Kurze Geschichte der Rehobother Baster bis 1990

Kurze Geschichte der Rehobother Baster bis 1990

Dieses Buch stellt als erstes die relativ kurze Geschichte der Rehobother Baster bis 1990 und die Gesetze der Baster als Anhang, vor.
Britz, Rudolf G.; Lang, Hartmut; Limpricht, Cornelia
13827
978-3-9804518-5-7
neu

sofort lieferbar

10,00 €
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten
Buchtitel: Kurze Geschichte der Rehobother Baster bis 1990
Untertitel: Mit den Gesetzen der Baster als Anhang
Autoren: Rudolf G. Britz; Hartmut Lang; Cornelia Limpricht
Klaus Hess Verlag
Göttingen, Windhoek, Namibia 1999
ISBN 978-3-9804518-5-7
Broschur, 15x21 cm, 87 Seiten, 2 Karten, 21 sw-Abbildungen

 

Beschreibung:

1870 siedelte eine Gruppe Baster mitten im damaligen Südwestafrika im Ort Rehoboth und dem umliegenden „Rehoboth-Gebiet". Unter Führung von Hermanus van Wyk und begleitet vom deutschen Missionar Heidmann waren sie aus der südafrikanischen Kapkolonie in einem zweijährigen Trek nach Norden gezogen. Fortan verstanden sie sich als eine eigene ethnische Gruppe, die Rehobother Baster.

Ihre weitere Geschichte war wechselvoll: Sie gaben sich eigene Gesetze, bewahrten ihre Selbstverwaltung und hatten Konflikte mit den jeweiligen Kolonialmächten (Sam-Kubis 1915 und Rehoboth-Rebellion 1925). Auch während der Apartheidszeit in Namibia, in der sie zur Entwicklung der politischen Parteien beitrugen, blieb ihnen die Zuständigkeit für ihre eigenen Angelegenheiten in ihrem Gebiet. Erst mit der Unabhängigkeit Namibias 1990 endete dieser Status.

Dieses Buch ist die erste zusammenhängende geschichtliche Darstellung über die Rehobother Baster bis 1990. Mit Rudolf G. Britz, Schulinspektor und Lehrer, hat ein Rehobother selber daran mitgearbeitet. Hartmut Lang ist habilitierter Ethnologe, Cornelia Limpricht promovierte Kunsthistorikerin. Beide leben in Köln, arbeiten seit vielen Jahren über Rehoboth und haben zahlreiche persönliche Kontakte dorthin.


Inhalt:

Vorwort
Die Geschichte der Baster bis zum Ersten Weltkrieg
Ursprung, Herkunft und Wesen der Rehobother Baster
Rehoboth - bereits 1864 ein Niemandsland
Der Zug in eine neue Heimat
Die Baster erhalten Rehoboth
Die ersten Jahre in Rehoboth
Südwest-Afrika wird 1884 ein deutsches Protektorat
Ausbruch des Ersten Weltkriegs 1914
Der Angriff auf Sam-Kubis, 8. Mai 1915
Vom Ersten bis zum Zweiten Weltkrieg
Zeit der Verweigerung
Kriegsrecht - der 5. April 1925
Zeit des Wartens
Zeit der Not und des Wandels
Der Zweite Weltkrieg
Die Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg
Der Odendaalplan und seine Auswirkungen
Parteien in Rehoboth
Apartheid
Die achtziger Jahre
Fußnoten
Anhang: Die Gesetze der Rehobother Baster
Danksagung
Literatur


Auszug aus diesem Buch: