Springe zum Hauptinhalt »

Seiten durchsuchen

0 Artikel, 0,00 €
zum Warenkorb »

Your Shopping cart is empty.

 

Jonker Afrikaner und Missionar Kleinschmidt zwischen Rehoboth und Otjimbingwe

Jonker Afrikaner und Missionar Kleinschmidt zwischen Rehoboth und Otjimbingwe

Tagebuch, Briefe, Berichte: Jonker Afrikaner und Missionar Kleinschmidt zwischen Rehoboth und Otjimbingwe 1839-1864.
Moritz, Walter; Kleinschmidt, Franz Heinrich
13125
9991668241
neu

sofort lieferbar

15,50 €
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Weitere Empfehlungen zu Jonker Afrikaner und Missionar Kleinschmidt zwischen Rehoboth und Otjimbingwe

Buchtitel: Jonker Afrikaner und Missionar Kleinschmidt zwischen Rehoboth und Otjimbingwe
Untertitel: Tagebuch, Briefe, Berichte des Herero- und Namamissionars Kleinschmidt von 1839-1864
Autor: Walter Moritz, Franz Heinrich Kleinschmidt
Reihe: Aus Alten Tagen in Südwest, Band 18
Selbstverlag
Werther, 2006
ISBN 9991668241
Broschur, 15x21 cm, 124 Seiten, 71 sw-Abbildungen, 2 Kartenskizzen


Auf den Spuren von Franz Heinrich Kleinschmidt:

In den 1960er Jahren besuchte Walter Moritz erstmals das Grab von Missionar Kleinschmidt in Otjimbingwe, dem Pionier in der Missionierung der Nama in Südwestafrika. Er kam 1839 nach Südafrika, um als Schwiegersohn von Missionar Schmelen zuerst auf Komaggas zu arbeiten. Doch sein eigentliches Ziel lag in Südwestafrika, wohin er 1842 mit Missionar Hugo Hahn weiterzog, um unter den Nama und Herero zu missionieren.

Missionar Kleinschmidts Arbeit unter dem Namastamm der Swartboois begann 1845 im heutigen Rehoboth, das damals /anis hieß, wegen den heißen Quellen, wo in der kalten Jahreszeit der Dampf aufsteigt, /anis bedeutet Dampf oder Rauch. Franz Heinrich Kleinschmidt starb unter dramatischen Umständen am 2. September 1864 und wurde am folgenden Tag in Otjimbingwe begraben.

Walter Moritz recherchierte in südafrikanischen Archiven und bei den Nachfahren der Familie von Missionar Kleinschmidt in Deutschland, von der er einen Stammbaum und einen brieflichen Bericht der Todesumstände des Nama-Missionars erhielt. Die interessante und spannende Lebensgeschichte von Missionar Kleinschmidt, die in den Band 18 der Reihe Aus alten Tagen in Südwest hervorgebracht hat, speist sich aus den so gewonnenen Daten und aus dessen Tagebuch, Briefen und Berichten an die Rheinische Mission.


Inhalt: Jonker Afrikaner und Missionar Kleinschmidt zwischen Rehoboth und Otjimbingwe

Vorwort
Auf den Spuren von FH Kleinschmidt

Elternhaus, Jugendzeit, Lehrzeit, Soldatenzeit
Aufnahme im Missionshaus in Barmen

Ausreise von Amsterdam ins südliche Afrika
Stellenbosch, Wupperthal, Eben-Ezer
Auf Komaggas

Aufbruch nach Norden jenseits des Oranje
Über den Oranje zunächst nach Warmbad
Direkt nach Betanien

In Windhoek bei Jonker Afrikaner
Besuch in Bethanien
Wieder in Windhoek

Der Weihnachtsfriede 1842
Untersuchungsreise nach der Walfischbay

Die Händler und Probleme in der Gemeinde mit den Wesleyanern
Wegzug über Okahandja nach Otjikango

In Barmen oder Otjikango, Beginn der Hereromission 1844

Beginn der Arbeit auf Rehoboth (/Anis) 1845
Räubereien von Jonker

Freud und Leid 1847
Reise in die Kolonie
Wieder in Rehoboth und Reise zur Konferenz nach Barmen

Die Wesleyanischen Missionare geben Windhoek auf
Reise nach Kapstadt und Abschied von den Kindern

Eine neue Erweckung in Rehoboth und Krieg
Das Teufelsgesetz, Besuch bei den Booischen und Reise zur Küste
Druck des Katechismus in Scheppmannsdorf 1855
Einzug in Rehoboth 1855

Reise zur Sprachkonferenz nach Hoachanas
Anfang der Reformation 1856 - 1861
Neujahr 1858 Ein ermutigender Anfang
Das Jahr 1860 mit der Lungenseuche

Übersiedlung nach Otjimbingwe
Kleinschmidt an Jonkers Sterbebett

Zwischen Otjimbingwe und Rehoboth
Mühsame Arbeit im Garten
Reise zur Konferenz nach Berseba
Pfingsten auf Rehoboth mit Konfirmation, Taufen und Abendmahl
Wieder in Otjimbingwe und Reise an die Küste
Weihnachten in Rehoboth mit beschwerlichen Reisen
Blühendes Otjimbingwe, trotz dunkler Wolken
Schwere Krankheit beim Missionar

Krieg der Nama gegen die Herero und Niederlage 1863
Überfall in Otjimbingwe
Nach Rehoboth, Krieg und Belagerung des Ortes

Die Herero mit Andersson gegen die Afrikaner
Eine dramatische Flucht, Wegzug der Swartboois von Rehoboth
Von der Familie Kleinschmidt
Karte des südwestlichen Afrikas von Wallmann 1853
Anmerkungen
Literaturverzeichnis und Quellen
Abkürzungen
Aus alten Tagen in Südwest
Kartenskizze von Otjimbingwe


Auszug aus diesem Buch: