Springe zum Hauptinhalt »

Seiten durchsuchen

0 Artikel, 0,00 €
zum Warenkorb »

Your Shopping cart is empty.

 

From Resistance to Development. Basisnahe Nichtregierungsorganisationen in Südafrika

From Resistance to Development. Basisnahe Nichtregierungsorganisationen in Südafrika

Basisnahe Nichtregierungsorganisationen in Südafrika verfolgen das Konzept und den Wandel 'From Resistance to Development'.
Beck, Clemens; Demmler, Stefanie
from-resistance-to-development
392804964X
neu

nicht mehr lieferbar

Weitere Empfehlungen zu From Resistance to Development. Basisnahe Nichtregierungsorganisationen in Südafrika

Titel: From Resistance to Development
Untertitel: Basisnahe Nichtregierungsorganisationen in Südafrika
Autoren: Clemens Beck, Stefanie Demmler
Arbeiten aus dem Institut für Afrika-Kunde, Band 107
Institut für Afrika-Kunde
Hamburg, 2000
ISBN 392804964X
Broschur, 15x21 cm, 183 Seiten

Beschreibung:

Mit der Einsetzung der Regierung Südafrikas 1994 haben die NGOs ihre einzigartige Legitimation als "Gegenstaat" verloren. Auf einer ideellen Ebene besteht nunmehr eine große Verbundenheit zur neuen Regierung. Zahlreiche politische Funktionsträger im neuen Südafrika entstammen der NGO-Szene des Landes. NGOs und Regierung haben nunmehr so viel gemeinsam, daß sie sich als Konkurrenten um Interessen und Arbeitsfelder betrachten. Die Regierung sieht sich gegenwärtig selbst in der Verantwortung, für sozialen Ausgleich und nachholende Entwicklung des Landes zu sorgen. Die zahlreichen, in der Basisarbeit im gesamten Land etablierten Organisationen stellen für die weitere Entwicklung des Landes aber eine bedeutende Ressource dar und beanspruchen daher, weiter in die finanzielle Förderung einbezogen zu werden. Gleichzeitig wollen sie jedoch ihre im Kampf um die Macht entstandene politisch-oppositionelle Identität bewahren und damit, beflügelt durch das auch in Südafrika rezipierte Zivilgesellschaftskonzept, weiterhin eine gegenstaatliche Öffentlichkeit bilden.