Springe zum Hauptinhalt »

Seiten durchsuchen

0 Artikel, 0,00 €
zum Warenkorb »

Your Shopping cart is empty.

 

Diri. Ein Buschmannsleben

Diri. Ein Buschmannsleben

Eine Erzählung über die Kulturkollisionen der Buschleute in Südwestafrika: Diri - Ein Buschmannsleben.
05-0168
gebraucht

sofort lieferbar

19,95 €
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Weitere Empfehlungen zu Diri. Ein Buschmannsleben

Titel: Diri
Untertitel: Ein Buschmannsleben
Autor: Bernhard Voigt
Illustration: Heiner Rothfuchs
Genre: Roman
Verlag: Ludwig Voggenreiter
2. Auflage. Potsdam, 1941
Original-Leinen, Original-Schutzumschlag, 12 x 19 cm, 158 Seiten
, Schrift: Fraktur

Zustand:

Gut. Ausriß aus dem Schutzumschlag, innen sauber.

Beschreibung:

Klappentext: Die Meisterhaftigkeit, mit der Bernhard Voigt die Härte der Umwelt zeichnet, in der sich Diris Leben abspielt, läßt dabei seine Handlungsweise als voraussetzungslose Selbstverständlichkeit eines mit dieser Umwelt auf Gedeih und Verderb verbundenen, ja direkt aus ihr hervorgegangenen Menschen verstehen, dessen Verbindung mit ihr so eng, so unlösbar ist, daß es nicht nur selbst niemals auf der Gedanken kam, ihre Bedingungen von sich aus zu mildern, erträglicher zu gestalten, sondern auch die Begegnung mit den Weißen, die dies vermögen, muß ihm deshalb zum Verderben gereichen. Denn was dem einen, dem Europäer, den Sinn seines Dortseins bedeutet: die Zähmung der Wildnis, die Erschließung ihrer Existenzmöglichkeiten nach seiner Auffassung und seinem Kulturstand, bedeutet dem anderen, dem Buschmann in Südwestarika, dauernde Beunruhigung, Störung, ja Vernichtung seines Lebenskreises. Es ist das große Problem des Zusammenstoßes Europas mit Afrika, das sich in dieser ausgezeichnet geschriebenen kleinen Erzählung in seiner ganzen Bedeutung auftut.


Auszug aus diesem Buch: