Springe zum Hauptinhalt »

Seiten durchsuchen

0 Artikel, 0,00 €
zum Warenkorb »

Your Shopping cart is empty.

 

Die Geschichte der ehemaligen Kolonie Deutsch-Südwestafrika (1884-1914)

Die Geschichte der ehemaligen Kolonie Deutsch-Südwestafrika (1884-1914)

Mit dieser Untersuchung liegt erstmals eine wissenschaftliche Gesamtdarstellung der Geschgichte der ehemaligen Kolonie Deutsch-Südwestafrika von 1884 bis 1914 vor.
Kaulich, Udo
die-geschichte-der-ehemaligen-kolonie-deutsch-suedwestafrika-188
978-3-631-36984-5
neu

nicht mehr lieferbar

Untertitel: Eine Gesamtdarstellung
Autor: Udo Kaulich
Verlag: Peter Lang Verlag
2. Auflage. Frankfurt a. M., 2003
ISBN 9783631369845 / ISBN 978-3-631-36984-5
Broschur, 15x21 cm, 641 Seiten, 9 Faltkarten, 5 Falttabellen

Beschreibung:

Mit dieser Untersuchung liegt erstmals eine wissenschaftliche Gesamtdarstellung der ehemaligen Kolonie Deutsch-Südwestafrika von 1884 bis 1914 vor. Unter Einbeziehung der von der Reichspolitik vorgegebenen Rahmenbedingungen werden in acht Hauptkapiteln die vielfältigen Aspekte der kolonialen Entwicklung Südwestafrikas eingehend untersucht und analysiert. Hierbei werden zudem Entwicklungslinien und Abhängigkeiten insbesondere in den Bereichen Verwaltung, Wirtschaft, Infrastruktur, Besiedlung und Finanzierung aufgezeigt, die bislang von der Forschung wenig beachtet wurden. In der 2. korrigierten Auflage wurde die neu erschienene Literatur berücksichtigt.

Angesichts dieser Reihe von Spezialuntersuchungen ist es erstaunlich, daß - im Gegensatz zu den anderen deutschen Kolonien in Afrika (Deutsch-Ostafrika, Kamerun und Togo) und im pazifischen Raum bis 2003 keine wissenschaftliche Gesamtdarstellung über Deutsch-Südwestafrika geschrieben worden ist. Ziel der vorliegenden Untersuchung ist es daher, diese Lücke zu schließen und eine möglichst breitgefächerte Darstellung der Geschichte des ehemaligen südwestafrikanischen Schutzgebiets vorzulegen.

Aufgrund der Komplexität dieses Vorhabens bot sich daher zwangsläufig ein in die verschiedenen Untersuchungsgegenstände unterteilter Aufbau der Arbeit an. In den einzelnen Kapiteln sollen die Verwaltung, das Finanzwesen, die Landfrage und die Besiedlung (unter Einschluß der in der Kolonie tätigen Land- und Minengesellschaften), die wirtschaftliche Entwicklung, die infrastrukturelle Erschließung sowie die Tätigkeit der christlichen Missionsgesellschaften eingehend behandelt und analysiert werden.


Auszug aus diesem Buch: