Springe zum Hauptinhalt »

Seiten durchsuchen

0 Artikel, 0,00 €
zum Warenkorb »

Your Shopping cart is empty.

 

Die Forschungsreise des Afrikaners Lukanga Mukara ins innerste Deutschland

Die Forschungsreise des Afrikaners Lukanga Mukara ins innerste Deutschland

Die fiktive Forschungsreise des Afrikaners Lukanga Mukara ins innerste Deutschland ist in neun Briefen nach seiner Heimat beschrieben.
Paasche, Hans
50009
978-3-938275-63-4
neu

sofort lieferbar

12,80 €
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Weitere Empfehlungen zu Die Forschungsreise des Afrikaners Lukanga Mukara ins innerste Deutschland

Buchtitel: Die Forschungsreise des Afrikaners Lukanga Mukara ins innerste Deutschland
Untertitel: Geschildert in Briefen Lukanga Mukaras an den König Ruoma von Kitara
Autor: Hans Paasche
Donat Verlag
Bremen, 2009
ISBN 9783938275634 / ISBN 978-3-938275-63-4
Kartoneinband, 18x22 cm, 168 Seiten, mit 25 Textillustrationen

Beschreibung:

Mit seinem fiktiven Reisebericht wendet sich der Autor gegen den Kolonialismus und Zivilisationsdünkel der wilhelminischen Gesellschaft der Kaiserzeit. In ihrer Anklage des Exportes europäischer Lebensformen, Sitten und Gebräuche sind sie von bleibender Aktualität. Deutlich sieht Lukanga Mukara, dass die Weißen keine Ehrfurcht vor dem haben, was da ist. Ziellose Hektik, sinnleeres Befolgen von Konventionen, Verlust des Einklangs mit der natürlichen Umwelt und vor allem die Jagd nach Geld und Profit, das sind die Phänomene eines falschen Lebens, über die der gebildete Afrikaner in ein Staunen gerät, das Aufklärung in kritisch-polemischer Absicht auslösen will. Ob es sich um den Ehrbegriff, die Organisation des Arbeitslebens, der Volkswirtschaft, des Verkehrs- und Geldwesens, die Eß- und Trinkgewohnheiten, das Rauchstinken, die Unsitte des Bekleidens, die Reklame oder um die alltäglichen Lebenslügen und Verrücktheiten der Weißen handelt, Lukanga Mukara hält den Europäern einen Spiegel vor.


Auszug aus diesem Buch: