Springe zum Hauptinhalt »

Seiten durchsuchen

0 Artikel, 0,00 €
zum Warenkorb »

Your Shopping cart is empty.

 

Deutsche evangelische Kirche im kolonialen südlichen Afrika

Deutsche evangelische Kirche im kolonialen südlichen Afrika

Deutsche evangelische Kirche im kolonialen südlichen Afrika und die Rolle der Auslandsarbeit von den Anfängen bis in die 1920er Jahre.
Hohmann, Christian
23048
978-3-447-06535-1
neu

sofort lieferbar

86,00 €
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten
Buchtitel: Deutsche evangelische Kirche im kolonialen südlichen Afrika
Untertitel: Die Rolle der Auslandsarbeit von den Anfängen bis in die 1920er Jahre
Reihe: Band 18
Herausgeber: Hanns Lessing; Julia Besten; Tilman Dedering; Christian Hohmann; Lize Kriel

Autor: Christian Hohmann
Verlag: Harrassowitz Verlag
Wiesbaden, 2011
ISBN 978-3-447-06535-1
Kartoneinband, 17x24 cm, 710 Seiten


Beschreibung:

Deutsche evangelische Kirchen und Missionswerke und Vertreter der aus der Auslands- und Missionsarbeit hervorgegangenen evangelischen Kirchen im heutigen Namibia und Südafrika haben einen unabhängigen Forschungsprozess in Auftrag gegeben, um die deutsche evangelische Auslandsarbeit im kolonialen südlichen Afrika aufzuarbeiten und die eigene Rolle kritisch zu untersuchen.

Ziel des Studienprozesses ist, für die Folgen des Kolonialismus gemeinsam Verantwortung zu übernehmen und die kolonialen politischen und kulturellen Kategorien zu überwinden, die das Denken und Handeln teilweise noch bis heute prägen. Die Ergebnisse dieses Studienprozesses werden nun in dem von Julia Lessing und Hanns Besten herausgegebenen Sammelband vorgestellt.

Die Beiträge beleuchten so unterschiedliche Aspekte wie die theologischen Hintergründe des Kolonialismus, das Leben der deutschen Siedler im südlichen Afrika im 19. und frühen 20. Jahrhundert und den Völkermord an den Herero und Nama. Dabei stellen sie die Frage, wie die Kirchen und Missionswerke zur Konstitution des kolonialen Systems der Rassentrennung beigetragen haben.


Auszug aus diesem Buch: