Springe zum Hauptinhalt »

Seiten durchsuchen

0 Artikel, 0,00 €
zum Warenkorb »

Your Shopping cart is empty.

 

Deutsch-Südwestafrika in alten Ansichten 1884-1919

Deutsch-Südwestafrika in alten Ansichten 1884-1919

Deutsch-Südwestafrika in alten Ansichten 1884-1919 ist eine Sammlung von Abbildungen seltener Postkarten und historischer Fotografien.
05-0593
gebraucht

nicht mehr lieferbar

Weitere Empfehlungen zu Deutsch-Südwestafrika in alten Ansichten 1884-1919

Titel: Deutsch-Südwestafrika in alten Ansichten 1884-1919
Reihe: Kolonialarchiv, Band 1
Autor: Günther Huber
Genre: Postkarten, historische Fotografien
Selbstverlag
Ulm, 1984
Keine ISBN
Originalkartoneinband, Original-Schutzumschlag, 18x24 cm, 100 Seiten, 172 Abbildungen, 1 Karte

Zustand:

Gut. Schutzumschlag leicht lichtrandig, innen sauber und frisch.
Recht selten.

Beschreibung:

Es gab keine freundliche Begrüßung im Kreis der Weltmächte, die auf das Deutsche Reich nur als lästigen Konkurrenten blickten. Insbesondere England versuchte den Erwerb und die Sicherung der deutschen Kolonien zu stören. Im Jahre 1885 besetzte es Betschuanaland und die Kalahari, um Südwest von den Burenstaaten abzuschneiden. Der Streit um die Oase Rooibank, oder die Verweigerung der Herausgabe von gelandeten Feldgeschützen 1893 durch den Magistrat von Walfishbay, im Krieg gegen die Nama, waren Gegensätze, die auf den ersten Blick unwichtig erschienen, der Freundschaft und guten Nachbarschaft taten sie keinen Gefallen.

Inhalt:

Karte von Südwestafrika um 1914
Zur Einführung in das deutsche Kolonialzeitalter
Chronik Deutsch-Südwestafrikas 1884-1919
Die Gouverneure des Schutzgebietes
Die Kommandeure der Schutztruppe
Südwest Denkmünzen
Notgeld
Bildteil


Auszug aus diesem Buch: