Springe zum Hauptinhalt »

Seiten durchsuchen

0 Artikel, 0,00 €
zum Warenkorb »

Your Shopping cart is empty.

 

Der weiße Ovambo

Der weiße Ovambo

Die Beschreibung des deutsch-südwestafrikanischen Jahrhundertlebens des weißen Ovambo, Pater Peter Pauly.
13583
978-3-451-30920-5
neu

sofort lieferbar

18,99 €
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Titel: Der weiße Ovambo
Untertitel: Ein deutsch-afrikanisches Jahrhundertleben
Autor: Nils Ole Oermann
Verlag: Herder
Freiburg, 2014
ISBN 9783451309205 / ISBN 978-3-451-30920-5
Broschur, Schutzumschlag, 12x20 cm, 232 Seiten

Beschreibung:

1997 lernte der Autor den in Namibia gut bekannten Pater Peter Pauly kennen und war von dessen langer Lebensgeschichte fasziniert. Wie viele Südwester seiner Generation hatte auch der 1917 in Breslau geborene Schlesier zahlreiche Härten im Leben hinnehmen müssen, angefangen von Benachteiligungen in den 1930er Jahren wegen eines jüdischen Ahnen, denen er durch Auswanderung nach Ostafrika auswich und sich paradoxerweise lange Internierungsjahre in Ost- und Südafrika während des Zweiten Weltkrieges einhandelte. Erst mit seinem Leben in Südwestafrika seit 1950 und seiner Berufung als Geistlicher fand Pauly Sinn und Richtung in seinem langen Lebensweg. In zweiter Ehe heiratete er 1985 eine Evangelistin aus der Volksgruppe der Ovambo und trat aktiv für die Rechte der Schwarzen in seiner Wahlheimat ein. Seit dem Tod seiner Schwiegereltern steht der Hochbetagte, der in Namibia auch unter seinem Spitznamen Schwarzer Peter bekannt ist, dem Familienclan als Oberhaupt vor. Nils Ole Oermann beschreibt mit seiner Lebensgeschichte ein deutsch-afrikanisches Jahrhundertleben.

Inhalt: Der weiße Ovambo

Prolog: Eine Freundschaft fürs Leben
»Geh nich so nah ran!«
Neue Ufer
Vom Kaffee- zum Teefarmer
Von Freunden und Feinden
Spielball der Politik
Wenn nichts mehr ist, wie es war
Am Wendekreis des Steinbocks
Entfremdungen
Der weiße Ovambo
Was bleibt
Epilog


Auszug aus diesem Buch: