Springe zum Hauptinhalt »

Seiten durchsuchen

0 Artikel, 0,00 €
zum Warenkorb »

Your Shopping cart is empty.

 

Der Sand der Namib

Der Sand der Namib

Der Roman 'Der Sand der Namib' dreht sich um Kolonial-, Missions- und und Familiengeschichte im alten Südwestafrika.
16010
978-3-8196-0965-7
neu

sofort lieferbar

17,90 €
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Weitere Empfehlungen zu Der Sand der Namib

Titel: Der Sand der Namib
Genre: Roman
Autor: Hellmut Lemmer
Verlag: Universitätsverlag Brockmeyer
Bochum, 2014
ISBN 9783819609657 / ISBN 978-3-8196-0965-7
Broschur, 12 x 19 cm, 372 Seiten

Beschreibung:

1923 Kolmannskuppe: Die mörderische Hitze Anfang Februar dieses Jahres nehmen sie als gottgegeben hin. Hier kann man sie zwar nur an den hohen Lufttemperaturen ausmachen und an dem Glühen des Sandes, denn wenn man morgens aus dem Haus tritt, hat sich für das prüfende Auge nichts verändert. Es gibt keine Anzeichen sonst, im Gegensatz zu anderen Gegenden, wo etwas wächst und gedeiht und dann verdorrt und vergeht. Es gibt ja kaum mal ein Kraut oder ein Gras, das nun in dem diabolischen Feuer verschmolzen wäre. Es gibt keinen Boden, der vor Schmerz aufbricht, sich in Schuppen und Schollen teilt, die jede nur für sich kämpfen und sich zusammenziehen, breite Risse und Furchen hinterlassend, bevor das letzte Bisschen Feuchtigkeit sich in der Fieberglut verliert und weiße Schlieren von dem geborstenen Erdreich blättern. Nur träger, heimtückisch heißer Sand. Und die ungeheure Hitze lastet unerträglich schwer. Jeder Stein und jeder Ziegel, jedes Sandkorn hat sich vollgesogen mit der Sonnenglut. Das Wenige, das man am Leibe trägt, klebt vor Schweiß. Nur trinken will man, sich nicht bewegen. Warten auf die Nacht, die kaum kühler wird, keine Entlastung verspricht. An solch extremen Tagen sitzen Karl und Wilhelmine abends fast aufrecht im Bett, ohne Schlaf zu finden. [...]


Auszug aus diesem Buch: