Springe zum Hauptinhalt »

Seiten durchsuchen

0 Artikel, 0,00 €
zum Warenkorb »

Your Shopping cart is empty.

 

Der Eukalyptusbaum: Südwestafrika-Roman eines Arztes

Der Eukalyptusbaum: Südwestafrika-Roman eines Arztes

Der Eukalyptusbaum ist ein fesselnder Roman eines in Südwestafrika geborenen Arztes.
05-0574
gebraucht

sofort lieferbar

14,80 €
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Weitere Empfehlungen zu Der Eukalyptusbaum: Südwestafrika-Roman eines Arztes

Buchtitel: Der Eukalyptusbaum
Untertitel: Roman eines Arztes
Autor: Arthur Ignatius
Verlag: Eugen Salzer-Verlag
Heilbronn, 1968
Original-Leineneinband, Original-Schutzumschlag, 14x21 cm, 439 Seiten

Zustand:

Gut. Schutzumschlag mit geringen Gebrauchsspuren, Buch innen sauber.

Beschreibung:

Bei der Geburt seines ältesten Sohnes pflanzt der Farmherr Otto Engelhart in Südwestafrika einen Eukalyptusbaum. Dieser Baum, der eines Tages vom Blitz gespalten wird, gewinnt für den jungen Hans Jakob schicksalhafte Bedeutung. Seine freizügige Kindheit mit den Brüdern auf Dornfontein am Nossob, die Geschichten seiner Mutter und die krausen Herero-Märchen, die ihm seine braune Kinderfrau erzählt, einsame Ritte durch Grasland und Busch, die erste Schulzeit auf Rotsand am Rande der Kalahari und in Windhuk, das sind Eindrücke, die ihn durchs ganze Leben begleiten. Hans Jakob will Chirurg und Tropenarzt werden. Studium und praktische Ausbildung, Freundschaften und Ehe, Beruf und Forschungsarbeit, Krieg und Gefangenschaft führen ihn nach Deutschland, Holland, England, Mittelamerika und Rußland. In diesem weit gespannten Bogen vollzieht sich ein ungewöhnliches Schicksal, das in der Hölle von Sibirien seinen erschütternden Höhepunkt findet. Als Arzt kann Doktor Engelhart vielen zum Helfer werden und zerstörerischen Kräften entgegenwirken; aber auch in der tiefsten menschlichen Erniedrigung bewahrt er sich die Freiheit des Geistes. Dieser Roman eines leidenschaftlichen Wahrheitssuchers trägt autobiographische Züge; er ist ein aufrüttelndes, überzeugendes Bekenntnisbuch und spiegelt zugleich ein Stück Zeitgeschichte.


Auszug aus diesem Buch: