Springe zum Hauptinhalt »

Seiten durchsuchen

0 Artikel, 0,00 €
zum Warenkorb »

Your Shopping cart is empty.

 

Das waren noch Zeiten. Südwester Erinnerungen 1909-1925

Das waren noch Zeiten. Südwester Erinnerungen 1909-1925

Das waren noch Zeiten sind die Erinnerungen des Farmer, Schutztrupplers und Südwesters Hans-Dietrich Moldzio aus 1909-1925.
13544
978-99945-76-22-7
neu

sofort lieferbar

24,80 €
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Titel: Das waren noch Zeiten
Untertitel: Südwester Erinnerungen 1909-1925
Autor: Hans-Dietrich Moldzio
Bearbeitung: K.F.R. Budack; G. von Schumann
Verlag: Kuiseb Verlag
3. Auflage. Windhoek, Namibia 2013
ISBN 9789994576227 / ISBN 978-99945-76-22-7 (Namibia)
ISBN 9783941602816 / ISBN 978-3-941602-81-6 (Europa)
Broschur, 15x21 cm, 299 Seiten, zahlreiche sw-Fotos

Beschreibung:

Hans-Dietrich Moldzios Erinnerungen aus der Zeit von 1909 bis 1925 sind ein gutes Beispiel für den Lebensweg eines
Neuankömmlings in Deutsch-Südwestafrika in der Zeit nach den Herero- und Nama-Aufständen. Mit der Absicht, als Einjährig-Freiwilliger bei der Kaiserlichen Schutztruppe zu dienen, kommt der Ostpreuße und Absolvent der Kolonialschule Witzenhausen ins Land und erlebt nach seiner Dienstzeit gute und schwere Jahre auf der eigenen Farmen Tsawisis und später auf Omatjene. Er beschreibt die Schwierigkeiten, mit denen sich Farmer beim Aufbau eines Farmbetriebes und einer Existenz im damaligen Deutsch-Südwestafrika auseinanderzusetzen hatten, menschliche Begegnungen aller Art, freudige und tragische Ereignisse und die Liebe zu seiner Wahlheimat und der freien Lebensweise. Nach Jahren der Entbehrung, Mühe und unfreiwilliger Einsamkeit bereiten der Erste Weltkrieg und der Einmarsch der südafrikanischen Truppen in der deutschen Kolonie dem Glauben an eine bessere Zukunft ein vorläufiges Ende, denn auf Gefechte und Kriegsgefangenschaft folgte die Wirtschaftskrise und ein oft feindlich gesinnter Verwaltungsapparat.

Optimistisch, lebensfroh und unverwüstlich schlägt sich der sympathisch-kernige Moldzio durch alle Schwierigkeiten und Widerstände. Ein besonderes Merkmal seiner Erinnerungen sind die zahlreichen Namensnennungen, Bekanntschaften und Freundschaften, denen ein umfangreicher Personen- und Ortsnamenindex im Anhang des Buches Rechnung trägt. Dr. Kuno Budack und Gunther von Schumann haben mit der redaktionellen Ergänzung seines Textes, Klarheit in die eine oder andere Andeutung oder Ungenauigkeit gebracht. 1925 verläßt Hans-Dietrich Moldzio Südwestafrika schweren Herzens wieder, um das elterliche Gut Dietrichswalde bei Bartenstein (Ostpreußen) weiterzuführen. Diese Episode und seine Rückkehr nach Südwestafrika im Jahr 1951, in dem seine Nachfahren bis heute leben, ist zwar nicht Thema dieses überaus lesenswerten Buches im Verlag der Namibia Wissenschaftlichen Gesellschaft, ist aber in unserer unfangreichen Sammlung von Kurzbiographien nachzulesen.


Auszug aus diesem Buch: