Springe zum Hauptinhalt »

Seiten durchsuchen

0 Artikel, 0,00 €
zum Warenkorb »

Your Shopping cart is empty.

 

Das Perlhuhn und andere Fabeln aus Südwest-Afrika

Das Perlhuhn und andere Fabeln aus Südwest-Afrika

Neuauflage der lange vergriffenen Südwest-Afrika-Fabeln vom Perlhuhn, mit wunderschönen Farbzeichnungen und Gedichten.
16954
neu

sofort lieferbar

19,95 €
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Weitere Empfehlungen zu Das Perlhuhn und andere Fabeln aus Südwest-Afrika

Buchtitel: Das Perlhuhn und andere Fabeln aus Südwest-Afrika
Autor: Joachim Voigts
Verlag: Gamsberg Macmillan
2. Auflage, Windhoek-Namibia 1999
Kartoneinband, 28x21 cm, 143 Seiten, durchgehend farbig illustriert


Aus "Frau Sperling"

Frau Strauss wirft voller Stolz und Glück
auf ihr Gelege einen Blick.
Wenn sie nicht irrt, wird wohl ein Küken
noch heut das Licht der Welt erblicken.
Vielleicht ist's grad noch etwas Zeit
zu fressen eine Kleinigkeit.

So wendet sie sich in die Ferne,
sucht Zwiebeln oder Morgensterne.
Da sieht, so im Vorüberfliegen,
Frau Sperling diese Eier liegen.
Sie setzt sich auf das grösste nieder
und sträubt gewaltig ihr Gefieder,
dass sie den Eindruck so errege,
das sei ihr eigenes Gelege.

Grad will ein Bock vorübergehn,
er stutzt und bleibt verwundert stehn.
'Na', fragt Frau Sperling auf dem Ei,
'Was soll die dumme Gafferei,
als hät'st du nie gesehn bis itzt
'nen Sperling, der auf Eiern sitzt!'

Und sieh, da stellt sich noch ein Schwein
bei unserm tüchtgen Brüterein.
Das fragt: 'Was ist denn hier geschehn,
das ist doch sicher ein Versehn!'
'Wieso?' Frau Sperling piepst empört,
'Glaubst du, dass mir das nicht gehört,
das Nest, auf dem ich sitz und brüte,
und das so treulich ich behüte?'


Inhaltsverzeichnis:

Das Perlhuhn
Der Esel und die Zebras
Das Lamm an seinem ersten Tag
Frau Sperling
Weshalb die Frösche an den Vorderfüssen nur vier Zehen haben
Des Löwen Traum