Springe zum Hauptinhalt »

Seiten durchsuchen

0 Artikel, 0,00 €
zum Warenkorb »

Your Shopping cart is empty.

 

Das Burenfreikorps von Deutsch-Südwestafrika 1914-1915

Das Burenfreikorps von Deutsch-Südwestafrika 1914-1915

Das Burenfreikorps von Deutsch-Südwestafrika 1914-1915 schildert die Aktivitäten von der Aufstellung des Freikorps bis zu dessen Auflösung.
13087
978-99916-40-93-8
neu

sofort lieferbar

22,50 €
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Autor: Gordon McGregor
Namibia Wissenschaftliche Gesellschaft
Windhoek, 2010
ISBN 978-99916-40-93-8 (Namibia)
ISBN 978-3-941602-47-2 (Deutschland)
Broschur, 15x21 cm, 128 Seiten, zahlreiche Abbildungen


Beschreibung:

McGregors neues Buch „Das Burenfreikorps von Deutsch-Südwestafrika 1914-1915“ beschreibt die kaum bekannte Teilnahme von Buren auf Seiten der Deutschen schon zu Beginn des Ersten Weltkrieges.

Als unabhängig kämpfende Einheit innerhalb der deutschen Schutztruppe bekämpfte es seine eigenen Landsleute in den südafrikanischen Streitkräften, der Union Defence Force (UDF).

Obwohl das Freikorps nur kurze Zeit bestand, ist doch seine Auswirkung auf die Militärgeschichte in Namibia, Südafrika und Deutschland einmalig, da in keiner anderen Kolonie Deutschlands während des Krieges eine solche Einheit gegründet wurde.

Es wurde allgemein festgestellt, daß die Mitglieder des Freikorps' als tapfer und einfallsreich galten, sowohl bei den deutschen Vorgesetzten als auch bei den Rebellen, und dass man sich im Kampf absolut auf sie verlassen konnte.

McGregors Arbeit basiert auf dem vom Bezirksamtmann Berenga von Zastrow geschriebenen Buch „Das Freikorps von Südwestafrika“ und schildert die Aktivitäten von der Aufstellung des Freikorps bis zu dessen Auflösung.