Springe zum Hauptinhalt »

Seiten durchsuchen

0 Artikel, 0,00 €
zum Warenkorb »

Your Shopping cart is empty.

 

Bigirimanas Siedlung. Siedlerschicksale und Abenteuer in Afrika

Bigirimanas Siedlung. Siedlerschicksale und Abenteuer in Afrika

Antiquarisches Buch: Bigirimanas Siedlung. Siedlerschicksale und Abenteuer in Afrika.
Viera, Josef
02-0016
gebraucht

nicht mehr lieferbar

Weitere Empfehlungen zu Bigirimanas Siedlung. Siedlerschicksale und Abenteuer in Afrika

Buchtitel: Bigirimanas Siedlung. Siedlerschicksale und Abenteuer in Afrika
Autor: Josef Viera
Verlag: Enßling & Laiblings
Reutlingen, 1925
Originalhalbleineneinband, 15x21 cm, 222 Seiten, Farbtafeln

 

Zustand:

Mäßig. Einband an den Kanten und Ecken berieben, Buchbloch schief, hinteres Gelenk geplatzt. Innen auf einigen Seiten leicht stockfleckig.


Auszug:

Die Karawane der Auswanderer zog lärmend durch den Wald; eine lang auseinander gezogene Linie von Männern, einer hinter dem andern schreitend, schwere Lasten auf den Köpfen schaukelnd, gefolgt von halbwüchsigen Burschen, die sich irgend einer Kleinigkeit, eines Eimers, eines Kochtopfes oder einer Axt bemächtigt hatten und mit dem Ernst und dem Eifer der Alten diese Gegenstände gleichfalls auf dem Kopfe trugen.

Einer hatte gar nur eine Tasse erhascht; mit einem ungeheuren Aufwand von Würde trug er sie auf dem Kopfe einher. Ungern waren die Auswanderer vom Kongostrom fortgezogen, hatten sie doch bis zum letzten Augenblick geglaubt und gehofft, daß Werner wiederkehren würde. Tag für Tag hatten sie gewartet, mit bangen Kerzen Ausschau gehalten.

Die Träger drängten zur Abreise, die Verpflegungsvorräte wurden knapp, und der Selbsterhaltungstrieb war es, der sie schließlich vorwärts trieb. Sie mußten bald daran denken, Korn in die Erde zu senken und auf die Ernte zu warten. Immer war ihr Harren vergebens, Werner kam nicht; er war nach ihrer Meinung unzweifelhaft durch einen unglücklichen Zufall ums Leben gekommen. Vielleicht hatte ihn am Wasserrand ein Krokodil überfallen, getötet und ins Wasser gezogen. […]