Springe zum Hauptinhalt »

Seiten durchsuchen

0 Artikel, 0,00 €
zum Warenkorb »

Your Shopping cart is empty.

 

BEEF! Steaks: Meisterstücke für Männer

BEEF! Steaks: Meisterstücke für Männer

Aus der BEEF!-Kochbuchreihe widmet sich Steaks: Meisterstücke für Männer innovativen, wirklich guten Rezepten, der erfolgreichen Verwirklichung von Grillfantasien und der praxisnahen Erfüllung von Geschmackssehnsüchten.
Frenzel, Ralf
21221
978-3-944628-48-6
neu

sofort lieferbar

39,90 €
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Weitere Empfehlungen zu BEEF! Steaks: Meisterstücke für Männer

Titel: BEEF! Steaks: Meisterstücke für Männer
Autoren: Peter Wagner et al.
Herausgeber: Ralf Frenzel
Reihe: BEEF!-Kochbuchreihe
Genre: Kochbuch
Verlag: Tre Torri Verlag GmbH
Wiesbaden, 2014
ISBN 9783944628486 / ISBN 978-3-944628-48-6
Kartoneinband, 22 x 28 cm, 254 Seiten, durchgehend Farbfotos

Über: BEEF! Steaks: Meisterstücke für Männer

Inwiefern BEEF! Steaks: Meisterstücke für Männer aus der BEEF!-Kochbuchreihe für Namibia- und Südafrika-affine Leser von Relevanz ist? Die Würdigung des Lebensmittels Rindfleisch, hier speziell des Steaks, ist das verbindende Element, das diese schöne und praxisnahe Mischung aus Kochbuch, Bildband und Fachbuch von der Aufzucht des Tieres, der Vorstellung der Rinderrassen, der Schlachtung, Zerlegung, Cuts, Reifung, der Rezepte mit passenden Beilagen, der Rubs und Gewürzen vorstellt. Das Steak symbolisiert nicht nur in Namibia wie kein zweites Lebensmittel die männliche Seite des Kochens und Genießens. Das Steak in seiner einfachsten Form zubereitet braucht Hitze, am besten Feuer, grob gemahlenen Pfeffer, etwas gutes Salz und noch nicht einmal eine Beilage. Es schmeckt roh als Carpaccio oder geschnitten zu Tartar, es schmeckt rare und medium-rare fantastisch und manchen sogar medium.

Das Steak ist die Ikone aller Hobbyköche. Der echte Steak-Liebhaber, der wahre Connaisseur der Cuts, weiß genau, was das Zentrum des Tellers ist: das gewaltige T-Bone, das saftige Entrecôte, das elfenzarte Chateaubriand, um nur einige Beispiele zu nennen. So ein eingefleischter Fleischversteher erkennt mit verbundenen Augen den Unterschied zwischen einem Rump- und einem Hüftsteak. Er ist ein Meister der Reduktion auf das Wesentliche, auf das, was wirklich zählt - der pure Geschmack, die reine Textur, das unverfälschte Gaumenerlebnis beim ersten Biss in ein wirklich gutes Steak. Vor allem darum soll es in BEEF! Steaks: Meisterstücke für Männer gehen. Natürlich ist auch für wichtiges Beiwerk in Hülle und Fülle gesorgt: Rezepte für beliebte, aber auch für exotische Cuts, allesamt mit kulinarisch klugen Beilagen, die zum jeweiligen Steak passen.

Dazu Würz-Tipps von Salz über Chili bis zu Pfeffer, Rubs, Marinaden, Chutneys und Wür2 butter, die den Eigengeschmack des Steaks würdig begleiten, aber nie zu dominieren versuchen. Was allerdings an Ende wirklich zählt, ist das saftige Stück Fleisch in der Mitte. Woran allerdings erkennt man bereits beim Kauf das perfekte Steak? An der Farbe? Der Marmorierung? Dem Geruch? Der Herkunft? Der Rasse? Dem Preis? Und woran genau liegt es, dass man von den geschätzt 1,3 Milliarden Rindern, die auf diesem Planeten leben, ausgerechnet dieses eine erwischt hat, dessen Steak trotz aller Sorgfalt bei Einkauf, Lagerung und Zubereitung am Ende zäh ist? Die Essenz all dessen finden Sie in BEEF! Steaks: Meisterstücke für Männer, einem lehrreichen und ästhetischen Kochbuch, daß Sie auch ohne Vorbehalte an nichtvegetarische Leser verschenken können.


Auszug aus diesem Buch: