Springe zum Hauptinhalt »

Seiten durchsuchen

0 Artikel, 0,00 €
zum Warenkorb »

Your Shopping cart is empty.

 

Auf Adlers Flügeln. Zweiter Teil

Auf Adlers Flügeln. Zweiter Teil

Im zweiten Teil der Kriegserinnerungen Auf Adlers Flügeln, berichtet August Kuhlmann von den Jahren des Herero-Aufstandes.
05-0234
gebraucht

nicht mehr lieferbar

Titel: Auf Adlers Flügeln (Zweiter Teil)
Autor: August Kuhlmann
Verlag des Missionshauses
Barmen, 1911
Originalbroschur, 13x19 cm, 90 Seiten, sw-Fotos

Zustand:

Gut. Geringe Gebrauchsspuren. Einband frisch.

Beschreibung:

Der zweiten Teil seines Erlebnisberichts aus Deutsch-Südwestafrika beginnt mit dem Ausbruch des Herero-Aufstandes im Januar 1904. Ausführlich beschreibt Missionar August Kuhlmann vorangehende, kleine Auffälligkeiten in seiner Herero-Gemeinde im tiefsten Osten des Hererolandes, am Rande der Kalahari. Mitsamt seiner Frau und seinen drei kleinen Kindern begibt er sich mit den bewaffneten Herero auf ungewisse Wege und irrt sieben lange Wochen, von den Herero unbehelligt, durch die Wirren der Aufstandsereignisse bis er glücklich die Feste Okahandja erreicht. Doch dort enden seine Probleme noch lange nicht. Auf Adlers Flügeln ist auch ein Bericht über die Zerissenheit eines Geistlichen, der sowohl zu seinen Hererofreunden sowie zu seinen Landsleuten stehen möchte, beide Seiten versteht und doch in Frage stellen muß. August Kuhlmann war einer der kritischsten Missionare der Rheinischen Mission und trat leidenschaftlich für die Sache der Herero nach der Niederschlagung des Aufstandes ein.


Auszug aus diesem Buch: