Springe zum Hauptinhalt »

Seiten durchsuchen

0 Artikel, 0,00 €
zum Warenkorb »

Your Shopping cart is empty.

 

Auf Adlers Flügeln. Erster Teil

Auf Adlers Flügeln. Erster Teil

Dies ist der erste Teil der seltenen Erinnerungen von Missionar A. Kuhlmann, die unter dem Titel Auf Adlers Flügeln 1911 erschienen.
05-0233
gebraucht

nicht mehr lieferbar

Titel: Auf Adlers Flügeln (Erster Teil)
Autor: August Kuhlmann
Verlag des Missionshauses
Barmen, 1911
Originalbroschur, 13x19 cm, 90 Seiten, sw-Fotos

Zustand:

Gut. Geringe Gebrauchsspuren. Einband frisch.

Beschreibung:

Auf Adlers Flügeln ist ein bekannter, heute jedoch sehr seltener Reise- und Erlebnisbericht von August Kuhlmann aus der Zeit von 1898 bis 1910 in der damaligen Kolonie Deutsch-Südwestafrika. In der Geschichtsliteratur häufig im Zusammenhang mit dem Hereroauftstand von 1904 zitiert, sind die Erinnerungen des Missionars der Rheinischen Missionsgesellschaft im Jahr 1911 in zwei Teilen herausgegeben worden. Dieses ist der erste Teil und beginnt mit der Reise des soeben fertig ausgebildeten August Kuhlmann, der nach der Ankunft in Südwestfrika noch weitere sieben Monate von Missionar Olpp in Herero und den Landessitten eingewiesen wird. Erst 1899 erhält er den Auftrag im äußersten Osten des Landes, schon in den Ausläufern der Kalahari, die Missionsstation Okazeva im Umfeld der Herero um ihren Führer Tjetjo Kandji zu gründen. Der größte und restliche Teil des Buches berichtet von interessanten, humorvollen und teils rührenden Episoden mit seinen Gastgebern, seiner Heirat und dem frühen Tod seiner ersten Frau, die ihm neugeborene Zwillinge hinterließ. Der Ausbruch des Hereroauftstandes ist Thema des zweiten Teils.


Auszug aus diesem Buch: