Springe zum Hauptinhalt »

Seiten durchsuchen

0 Artikel, 0,00 €
zum Warenkorb »

Your Shopping cart is empty.

 

Operation Lifeline

Operation Lifeline

Operation Lifeline ist eine spannende, auf wahren Begebenheiten beruhende Erzählung aus Afrika.
Tramp, Trevor T.
05-0502
3-00-013081-0
gebraucht

nicht mehr lieferbar

zurück

Titel: Operation Lifeline
Autor: Trevor T. Tramp
Selbstverlag, 2004
ISBN 3000130810 / ISBN 3-00-013081-0
ISBN 9783000130816 / ISBN 978-3-00-013081-6
Originalkartoneinband, 15x21 cm, 511 Seiten

Zustand:

---

Beschreibung:

Im Auftrag eines undurchsichtigen Magnaten der amerikanischen Hochfinanz übernimmt ein junger Wissenschaftler mit einer Gruppe Experten die Leitung eines ehrgeizigen Entwicklungsvorhabens in Afrika. Mit ihm und seinen Freunden erlebt der Leser den dramatischen, oft gewaltsamen Zusammenstoß der Kulturen, Ideologien und Interessen, die über das Schicksal des Dunklen Kontinents zwischen Verzweiflung und Hoffnung, Krieg und Frieden, wahrer Menschlichkeit und äußerster Grausamkeit entscheiden. Denn das auf den ersten Blick harmlose und menschenfreundliche Projekt steht im Mittelpunkt verschiedener Interessenkonflikte.

Bald müssen die Freunde nicht nur um ihr Vorhaben, sondern ihr eigenes Leben kämpfen. Wohlmeinende Friedenstruppen und skrupellose Konzerne, Entwicklungshelfer und Berufskiller, Guerrilleros und Missionare, Geldwäscher und Diplomaten, Geheimagenten und Journalisten, Söldner und Rebellen, Häuptlinge und Fetischeure, „Blutdiamanten” und Großbanken – und ein geheimnisvoller internationaler Drahtzieher mischen die Karten im großen Spiel um die kulturelle, wirtschaftliche und politische Zukunft des dunklen Kontinents. Die Schauplätze wechseln von sumpfigen Dschungelpfaden zum Parkett der Hochfinanz, von Lastenträger zu Luxusjets, von Lehmhütten zu karibischen Trauminseln.

Zu den Mitteln der Auseinandersetzung gehören raffinierte Börsenmanöver, journalistische Manipulationen, militärische Operationen, geheimdienstliche Intrigen und primiver Mord. Diese spannende, auf wahren Begebenheiten beruhende Erzählung eines afrikanischen Insiders eröffnet dem Leser einzigartige Einblicke in kulturelle, wirtschaftliche und politische Realitäten und Hintergründe und regt nicht zuletzt zu kulturkritischem Nachdenken an. Auf fünfhundert Seiten voller Spannung und Information enthüllt sich dem Leser ein vielfältiges und realistisches Bild Afrikas, wie es nur ein Einheimischer schreiben kann, der selbst aktiv an den geheimen und offenen Konflikten um seine Heimat teilgenommen hat.


Auszug aus diesem Buch: