Springe zum Hauptinhalt »

Seiten durchsuchen

0 Artikel, 0,00 €
zum Warenkorb »

Your Shopping cart is empty.

 

Lalabo Afrika

Lalabo Afrika

Lalabo Afrika sind die Erinnerungen an zwei deutsche Farmergenerationen (1923-1975) in Angola.
13576
978-3-939792-03-1
neu

sofort lieferbar

14,90 €
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten
zurück

Weitere Empfehlungen zu Lalabo Afrika

Titel: Lalabo Afrika
Untertitel: Deutsch-angolanische Familiensaga
Autorin: Maria D. Bossen
Verlag: Sandneurosen Verlag
Halblech, 2013
ISBN 9783939792031 / ISBN 978-3-939792-03-1
Broschur, 15x21 cm, 288 Seiten

Beschreibung:

In Lalabo Afrika beschreibt die Autorin Maria D. Bossen die Auswanderung und Farmtätigkeit ihrer Eltern, die 1923 aus der Gegend von Kitzingen nach Angola auswanderten. Die Autorin und ihre Geschwister wuchsen dort auf und waren mit der neuen Heimat, den Sitten und der Sprache gut vertraut. Die Memoiren beschreiben spannend und hochinteressant, auf welche Vorzüge, Probleme und Möglichkeiten Farmer in dieser Zeit trafen. Angola, das in den 1950er und 1960er Jahren ein populäres Ferienreiseziel für Südwest- und Südafrikaner war und die Riviera des südlichen Afrika genannt wurde, ist bis heute, wegen seiner jahrzehntelangen Isolierung durch den Bürgerkrieg, ziemlich am Rand der touristischen Wahrnehmung und Interesses. Welch ein florierendes, bezauberndes und fruchtbares Land Angola einstmals war, vermittelt diese fesselnde Rückschau auf zwei Farmergenerationen, die das ansonsten magere Literaturangebot über Angola ungemein bereichert.

Inhalt: Lalabo Afrika. Deutsch-angolanische Familiensaga

Inhalt
Einleitung
Afrika damals
Die Auswanderung
Cavaco
Die Ligaschule
Das Hauseinweihungsfest
Die Suche nach einer Farm
Kreuzer »Karlsruhe«
Tschasi
Paul Lorenz
Vaters Deutschlandreise
In Deutschland
Die Rückkehr
Nachwort
Karte


Auszug aus diesem Buch: