Springe zum Hauptinhalt »

Seiten durchsuchen

0 Artikel, 0,00 €
zum Warenkorb »

Your Shopping cart is empty.

 

Afrikanischer Heimatkalender 1994

Afrikanischer Heimatkalender 1994

 
DELK
ah94
neu

sofort lieferbar

16,50 €
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Herausgeber: DELK/Informationsausschuss der Ev.-Luth. Kirche in Namibia
Verlag: Afrikanischer Heimatkalender
Windhoek, 1994
Broschur, 17x24 cm, 140 Seiten, zahlreiche sw- und Farbfotos


Zustand:

1-2, mit geringen Gebrauchsspuren.


Hinweis des Namibiana Buchdepots:

Schon seit 1930 erscheint der Afrikanische Heimatkalender jährlich ohne Unterbrechung und ist, abgesehen von einer relativ kurzen Phase äußerlicher Änderung, sich selber treu geblieben und versteht sich als ein Träger der christlichen Botschaft in Namibia und nimmt zeitgeistliche Strömungen bislang ausgewogen auf. Der Afrikanische Heimatkalender bietet seinen Lesern, traditionell den Deutschsprachigen im Lande, Erbauendes und Besinnliches als Lebenshilfe im Alltag, aber auch seit eh und je interessante und oft nur dort erschienene historische und aktuelle Beiträge zu Land und Leuten.


Inhalt:

- Autorenverzeichnis
- Zum Geleit
- Kalendarium
- Kleopas Dumeni, Ondangwa, Hendrik Frederik, Windhoek, Karl Sundermeier, Windhoek: Rolle und Ziel der Kirche im heutigen Namibia
- Gerda Wilhelm, Windhoek; Bei dem Herrn ist Hilfe (Gedicht)
- Werner Besch, Bonn: Die Bibel in der Geschichte der deutschen Sprache
- Burgert Brand, Windhoek: Gestalt der Kirche - Kirche gestalten
- Axel Frhr. von Campenhausen, Hannover: Die Evangelische Kirche in Deutschland nach der staatlichen und kirchlichen Wiedervereinigung
- Christiane Berger, Windhoek: Satoru Kobayashi oder Gastfreundschaft in Hiroshima
- Harald Ganns, Windhoek: Ein Botschafter blickt zurück, Gedanken zum Thema Namibia
- Heribert Weiland, Freiburg: Namibia nach der Unabhängigkeit: Wo stehen die Deutschsprachigen?
- Christian W. Zöllner, Kiel: Afrika südlich der Sahara, Schulbücher informieren über „Schwarzafrika"
- Maria Fisch, Windhoek: Spruchweisheit aus dem Kavangoland
- Beatrice H. Sandelowsky, Windhoek: Ausgrabungen an den Ufern des Oanob in der Nähe von Rehoboth
- Tilman Lenssen-Erz, Köln: Bilder, die die Welt deuten - Felsmalereien im Brandberg
- Statistik