Springe zum Hauptinhalt »

Seiten durchsuchen

0 Artikel, 0,00 €
zum Warenkorb »

Your Shopping cart is empty.

 

Afrikanischer Heimatkalender 1954

Afrikanischer Heimatkalender 1954

Antiquarischer Artikel
Kirchenbundesrat des dt. Kirchenbundes Süd- und Südwestafrika (Hg.)
ah54
neu

sofort lieferbar

45,00 €
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Herausgeber: Kirchenbundesrat des dt. Kirchenbundes Süd- und Südwestafrika
Windhoek, 1954
Originalbroschur, 17x24 cm, 160 Seiten, etliche sw-Abbildungen


Zustand:

Gut. Geringe Gebrauchsspuren.
Selten.


Beschreibung:

Schon seit 1930 erscheint der Afrikanische Heimatkalender jährlich ohne Unterbrechung und ist, abgesehen von einer relativ kurzen Phase äußerlicher Änderung, sich selber treu geblieben und versteht sich als ein Träger der christlichen Botschaft in Namibia und nimmt zeitgeistliche Strömungen bislang ausgewogen auf. Der Afrikanische Heimatkalender bietet seinen Lesern, traditionell den Deutschsprachigen im Lande, Erbauendes und Besinnliches als Lebenshilfe im Alltag, aber auch seit eh und je interessante und oft nur dort erschienene historische und aktuelle Beiträge zu Land und Leuten.


Inhalt:

Titelseite: Diazkreuz bei Cape Cross, Südwestafrika
Inhaltsverzeichnis
Zum Geleit
Kalendarium
Festkalender
Deutsche und südafrikanische Maße und Gewichte
Umrechnung von Maßen
Post- und Scheckgebühren
Beilage: Der Friedhof in Windhoek
„Wir wissen nicht, woher wir kamen..." (Gedicht von Arno Pötzsch)
Was weiß der Deutsche von Südafrika? (Professor Dr. Drascher, Tübingen)
Missionare als Friedensmittler (Senator Dr. H. Vedder, Okahandja)
Damaras (= Herero). Alter Stich. London 1856
Beilage: Die Festung Namutoni im Norden Südwestafrikas
Abendfriede (Gedicht von Gerda Wilhelm)
Die erste deutsche Flaggenhissung in Angra Pequena am 7. August 1884. Amtlicher Bericht
Insel Ichaboe. Alter Stich
Mit dem Ochsenwagen durch Südwestafrika. Reisebericht aus dem Jahre 1885 von L. Conradt
Vom Handel mit den Eingeborenen im alten Südwestafrika. Bericht 1884 von C. G. Büttner
Ankunft an der Wasserstelle (Alter Stich. London 1861)
Dünenritt Lüderitzbucht – Swakopmund (Bericht von Dr. E. Reuning 1912)
Beilage: Heimziehende Schafherde, n. S.
Von den deutschen Siedlern im Kapland: Kaffraria-Worcesterbezirk-Vlakte (W. H. C. Hellberg M.A.,
Kapstadt)
Meeresrauschen (Gedicht von H. Bahr)
Beilage: Reitende Hererofrau
Auf Sammel- und Forschungsreise im Kaokoveld 1952 (Dr. Herbert Abel, Bremen)
Deutschlandreise ohne Geld (Ernst Ludwig Cramer, Farm Rogers)
Beilage: Abendstimmung im Swaziland und Gedicht Gottesnähe von H. Bahr
Statistik des Deutschen Kirchenbundes
Süd- und Südwestafrikas
Anzeigen.