Springe zum Hauptinhalt »

Seiten durchsuchen

0 Artikel, 0,00 €
zum Warenkorb »

Your Shopping cart is empty.

 

Afrikanischer Heimatkalender 1942

Afrikanischer Heimatkalender 1942

 
DELK (Hg.)
ah42
neu

sofort lieferbar

55,00 €
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Herausgeber: DELK/Informationsausschuss der Ev.-Luth. Kirche in Namibia
Verlag: Afrikanischer Heimatkalender
Windhoek, 1942
Broschur, 17x24 cm, 152 Seiten, zahlreiche sw-Fotos


Zustand:

2, gut, mit geringen Gebrauchsspuren.
Sehr selten.


Hinweis des Namibiana Buchdepots:

Schon seit 1930 erscheint der Afrikanische Heimatkalender jährlich ohne Unterbrechung und ist, abgesehen von einer relativ kurzen Phase äußerlicher Änderung, sich selber treu geblieben und versteht sich als ein Träger der christlichen Botschaft in Namibia und nimmt zeitgeistliche Strömungen bislang ausgewogen auf. Der Afrikanische Heimatkalender bietet seinen Lesern, traditionell den Deutschsprachigen im Lande, Erbauendes und Besinnliches als Lebenshilfe im Alltag, aber auch seit eh und je interessante und oft nur dort erschienene historische und aktuelle Beiträge zu Land und Leuten.


Inhalt:

Bilder aus Afrika:
- Morgen und Abend ( Gedicht )
- Getarnt unter dem Wild der Etoschapfanne
- Treue
- Eine ungewollte Mondscheinfahrt
- Winke zur Eingeborenen-Behandlung
- Elefanten am Grootberg
- Warum Eingeborenenärger?
- Das Ende
- Der Spiegel
- Zufall oder Schickung?
- Einsamkeit ( Gedicht )

Heitere Züge aus ernster Zeit:
- Hans Joachim von Zieten
- Der Knauser
- Es gibt Ausnahmen
- Im Examen
- Die Schneiderrechnung
- Der brave Klaus kann nicht rechnen
- Noch eine Rechenaufgabe
- Von Emil Frommel
- Das Bibelzitat
- Vom Rauchen
- Das Nachdrucken
- Vom alten Blücher

In danbarer Erinnerung:
- Vom Mann, der nie zufrieden war
- Vom Mann, der mit seinem Kreuz nicht zufrieden war
- "Schweig! Das sind Gottes Wege!"
- Vom gebefreudigen Schneider
- Vergiß das Beste nicht
- Von einem, der nicht genug kriegen konnte, und deswegen genug kriegte
- Der Geldtopf des Geizhalses
- Vom Pfarrer, der nicht lügen wollte
- Es kommte doch endlich an den Tag
- Der Mann im Sack
- Das elfte Gebot
- Unser Gott macht keine Fehler
1842-1942:
- Aus dem Tagebuch von Heinrich Kleinschmidt
- Aus dem Tagebuch vo Hugo Hahn
- Und dann bis heute