Springe zum Hauptinhalt »

Seiten durchsuchen

0 Artikel, 0,00 €
zum Warenkorb »

Your Shopping cart is empty.

 

Afrika zu Fuss. Vom Kap der Guten Hoffnung zum Kilimandscharo

Afrika zu Fuss. Vom Kap der Guten Hoffnung zum Kilimandscharo

Afrika zu Fuss: Vom Kap der Guten Hoffnung zum Kilimandscharo ist ein unterhaltsames, inspirierendes Lesebuch, jenseits der gängigen Klischees von Afrika.
afrika-zu-fuss-vom-kap-der-guten-hoffnung-zum-kilimandscharo
978-3-7688-1878-0
neu

nicht mehr lieferbar

Weitere Empfehlungen zu Afrika zu Fuss. Vom Kap der Guten Hoffnung zum Kilimandscharo

Buchtitel: Afrika zu Fuss
Untertitel: Vom Kap der Guten Hoffnung zum Kilimandscharo
Autoren: Sonia und Alexandre Poussin
Delius Klasing Verlag
Bielefeld, 2007
ISBN 9783768818780 / ISBN 978-3-7688-1878-0
Kartoneinband mit Schutzumschlag, 13x21 cm, 320 Seiten, 80 Farbfotos, 7 Karten

Beschreibung:

Ein anderes Afrika erleben: Das ist das Ziel der Franzosen Sonia und Alexandre Poussin, als sie sich zu Fuß auf den Weg machen. Ganz auf sich allein gestellt und jeder nur mit einem 8-Kilo-Rucksack ausgestattet, starten sie am Kap der Guten Hoffnung zu ihrem 14.000-Kilometer-Marsch entlang des ostafrikanischen Grabenbruchs bis nach Ägypten und schließlich zum See Genezareth. Hier berichten sie von der ersten Hälfte der Reise, die nach rund 7.000 Kilometern und knapp anderthalb Jahre später am Gipfel des Kilimandscharo endet. Ohne Sponsor und ohne Logistik im Hintergrund suchen sie jeden Abend dort Unterkunft, wo sie gerade ankommen. Auf diese Weise begegnen sie den unterschiedlichsten Menschen, lernen verschiedene Lebensweisen kennen und tragen Informationen zu den politischen Verhältnissen zusammen.

So erhält der Leser ein erstaunliches und ungewöhnlich facettenreiches Bild vom Leben in Afrika und erfährt vor allem von der mitreißenden, nahezu grenzenlosen Großzügigkeit, der Herzlichkeit und Aufgeschlossenheit seiner Bewohner. Auf ihrer Route durchqueren sie nicht nur die unterschiedlichsten Länder, sondern auch mannigfache, mal mehr, mal weniger spektakuläre Landschaften. Den Busch, Wüsten, Weinanbaugebiete, Gebirge – verbunden mit Blasen an den Füßen, Erschöpfung durch Hitze, Kälte oder Durst, Furcht vor wilden Tieren oder der Angst, doch keine Herberge für die Nacht zu finden. Dieser Reisebericht ist ein unterhaltsames, inspirierendes Lesebuch jenseits der gängigen Klischees von Afrika.

Inhalt: Afrika zu Fuss. Vom Kap der Guten Hoffnung zum Kilimandscharo

Die Pinguine und der Wein
Die Kraniche und der Philosoph
Der große Weiße und die kleinen Farbigen
Glückliches, trauriges Land
Geisterjäger und Menschenjäger
Die Forellen und die Besessenheit
Das Königreich im Himmel - Von den Dinosauriern zu den Kannibalen
Das Königreich im Himmel - Der alte Mann und die Diamanten
Der Regenbogen und die Blutschuld
Von Knochen und Menschen
Von Reißzähnen und Hörnern
Das Fenster Gottes und die Arche Brian
»Small Zimbabwe« versus »Great Zimbabwe«
Tristes Simbabwe
Katarakte und Serpentinen
Mosambik - Der Tiger und die Cholera
Die sugar daddies und das Paradies
Der Vater der Erinnerung
Auf dem Grab des Vergessens
Makoumba und das Lachen der Zebras
Der alte Knochen und der König
Tansania - Die Gören und der Riese Paul
Rungwa - Auf den Spuren der Löwen
Missionen und das Volk der Barbaig
Sansibar - Von Menschenhändlern und Delfinen
Das Dach Afrikas
Danksagung
Internetadressen


Auszug aus diesem Buch: